VAL MAIRA: Traumdestination zum Biken

  • Erlebniswert
    atemberaubend
  • Technik
    kurz nachgedacht
  • Kondition
    sportlich
  • Komfort
    deluxe

Mit dem Mtb zurück zum Ursprung

 

Auf den ersten Blick ist das Val Maira, gelegen im Piemont, ein ruhiges, beschauliches, man möchte meinen fast rückständiges Tal. Ist man endlich dort wird man in dieser Annahme sogar bestätigt, aber im positiven Sinne.

Das Val Maira war von der größten Abwanderungswelle in Italien betroffen. Die pure Armut sorgte ab 1871 dafür, dass ein Großteil der Bevölkerung aus dem Mairatal abwanderte und das Tal sich selbst überließ. Damals strömten abertausende Arbeitssuchende nach Österreich Deutschland und Frankreich, wo sie schließlich ihre neue Heimat fanden. Heute kehren die verlorenen Söhne des Tales wieder zurück. Ein sanfter Tourismus hat sich entwickelt, man versteht es die Ursprünglichkeit die dieses Tal sich durch die Abwanderung bewahrt hat zu erhalten. Alles wirkt entschleunigt, vergeblich sucht man nach Liftanlagen oder technischen Kunstbauwerken die das Landschaftsbild ruinieren. Heute werden verfallene Gebäude im traditionellen Stil restauriert, aber zugleich wird Komfort geboten, man achtet auf einen sanften Tourismus, will den Charakter des Tales erhalten.

Als Mountainbiker kommt man hier voll auf seine Kosten. Ehemals Bauern die ihr Zubrot als Fassbinder und Wanderhändler in Frankreich suchten, benutzten damals Wege, Steige und Mulipfade um über die Berge nach Frankreich zu gelangen. All diese historischen Wege sind heute offiziell zum Biken frei gegeben, Biken wie im Traum. Alle Schwierigkeitsgrade, endlose Kombinationsmöglichkeiten und das ewige Gefühl irgendeine Strecke oder Trail noch nicht entdeckt zu haben, ziehen einem die Mundwinkel nach oben.

 

 

Highlights:

  • Wildes Hochgebirgstal mit grandioser Aussicht
  • Ein Eldorado an Trails und Wegen
  • Endlose Kombinationsmöglichkeiten und Schwierigkeitsgrade
  • Verlassene Weiler und unberührte Natur
  • Okzitanische Kultur und Sprache
  • Typische Produkte und Gerichte des Piemonts

 

 

 

06.07. – 13.07.2019

Buchungscode: VALMBIK1

Jetzt buchen

Termin nach Wahl

Buchungscode: VALMBIK2

Jetzt buchen

Haben Sie Fragen

 

Preis: € 1.390,00

Mindestteilnehmerzahl: ab 8 Personen

Aufpreis Kleingruppen 6-7 Personen: € 210,-/P

 

 

Inbegriffene Leistungen

Deutschsprachige Reiseleitung

DZ Basis

Sämtliche Transfers vor Ort

7 Übernachtungen mit Vollpension (reichhaltiges internationales Frühstück, und Abendessen)

Lunchpaket während der Tour

 

Nicht inbegriffene Leistungen

Anreise

Mountainbike (ist selbst mitzubringen)

Nicht angeführte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder

 

Optional

Unterbringung im Chalet (Selbstversorger) á 4 Personen: € 1.090,00 /P

Folgender Ablauf ist geplant

1. Tag Treffpunkt Marmora gegen Mittag. Nachmittag entspannen oder erste erste kleine Ausfahrt. Auch eine spätere Anreise ist kein Problem.


2. -7. Tägliche Ausfahrten auf den unzähligen Trails und Wegen des Val Maira. Es können täglich zwischen 45 und 70 km mit bis zu  600 bis 1800 Höhenmetern zurückgelegt werden. Programm flexibel anpassbar.

 

8. Tag Abschied und anschließende Heimreise

Allgemeines

Biken in mittleren oder großen Höhen oder in heißen Gebieten stellt trotz moderner Ausrüstung und Akklimatisation immer noch eine Herausforderung dar. Neben den konditionellen Anforderungen ist oft die Höhe und Hitze die größte Schwierigkeit, daher legen wir großen Wert auf eine umsichtige und langsame Akklimatisation.
Wetter und Verhältnisse während der Tour können zu Programm- oder Routenänderungen führen.
Die Teilnahme an der Bikereise erfolgt in Eigenverantwortung. Die Haftung für Unfälle, Schäden oder Materialverluste wird von Furtenbach Adventures abgelehnt.

Kondition

Bike Level mittel. Ein wesentlicher Faktor für Freude an einer Bikereise ist ein guter konditioneller Zustand. Trainieren sie in den Wochen vor Reisebeginn um sich an mehrstündiges Treten und Sitzen im Sattel zu gewöhnen.

Technik

Technik Level mittel. Fahren Sie in den Wochen vor Antreten der Reise im Gelände, üben Sie sich an Wegen mit losem Schotter, fahren Trails mit Wurzelpassagen und grobem Untergrund und üben Sie Absätze verschiedener Höhe zu fahren. Nutzen Sie bei Unsicherheiten die Gelegenheit und bereiten Sie sich in einem Technikkurs bei Adventure Top Tours auf Ihre Reise optimal vor.

Ausrüstung

Nach ihrer Buchung bekommen sie eine detaillierte persönliche Ausrüstungsliste von uns zugesandt. Gerne beraten wir sie auch persönlich bei der Auswahl bzw. beim Kauf von noch benötigter Ausrüstung. Mit jahrelanger Expeditionserfahrung wissen wir was sich bewährt hat bzw. was sich nicht bewährt.

Gesundheit

Wir empfehlen jedem Teilnehmer, sich vor der Reise ärztlich untersuchen zu lassen. Ein guter Gesundheitszustand ist Voraussetzung für die Teilnahme an einer Expedition. Besonders wichtig ist eine Kontrolle beim Zahnarzt, da durch die veränderten Druckbedingungen in der Höhe bisher unbemerkte Zahnprobleme plötzlich akut werden können.

Einreisebestimmungen

Pass- und Visumbestimmungen. Generell empfiehlt es sich bei der Einreise einen sechs Monate gültigen Reisepass über die Reisedauer hinaus vorzulegen.

 

Reiseinfos zu Impfungen 

Österreich: www.reisemed.at 

Deutschland: www.die-reisemedizin.de 

Schweiz: www.safetravel.ch

 

Einreisebestimmungen  

Österreich: www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/laender/

Deutschland: www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/LaenderReiseinformationen_node.html 

Schweiz: www.eda.admin.ch/eda/de/home/vertretungen-und-reisehinweise.html

 

Adventure Top Tours

jetzt Buchen

Kontaktdaten

Adventure Top Tours
Furtenbach Adventures GmbH
Höttinger Gasse 12
6020 Innsbruck
Austria

+43 (0) 512 / 204134

info@adventuretoptours.com

Newsletteranmeldung: