ÖSTERREICH: Transalp Bassano del Grappa

  • Erlebniswert
    atemberaubend
  • Technik
    konzentriert bleiben
  • Kondition
    Durchhaltevermögen gefordert
  • Komfort
    gehoben

Vom Zillertal bis zum edlen Sekt

Eine traumhafte Tour, die seinesgleichen sucht. Der Start ist in Mayerhofen - hinauf auf Trails zum Pfitscherjoch, wo wir die erste herrliche Aussicht genießen können. Nach rasanter Abfahrt hinunter ins Pfitschertal radeln wir weiter übers Valserjoch mit tollem Trail bis hinunter ins Pustertal. Dort lassen wir uns in einem tollen Hotel verwöhnen. Der nächste Tag führt uns in den Fanes Nationalpark und steil hinauf zur urigen La Varella Hütte. Mit Blick auf die Marmolada geht es übers Hochplateau vorbei an tollen Felskulissen und viele 100 hm hinunter nach Alleghe. Der letzte Tag führt uns auf alten Militärwegen vorbei an Stellungen des 1.Weltkriegs auf den Monte Grappa bevor wir in der wunderschönen alten Stadt Bassano mit ihrer weltberühmten Ponte Alpi das Erlebte mit Grappa und Sekt feiern können.

 

Highlights

  • Mitten durch die Dolomiten
  • Vorbei an Schauplätzen des ersten Weltkriegs
  • Super Trails und Wege
  • Bis auf den Gipfel des Monte Grappa
  • Messner Mountain Museum

 

 

08.07. - 15.07.2018

Buchungscode: TRABASSBIK1

Jetzt buchen

25.08. - 01.09.2018

Buchungscode: TRABASSBIK2

Jetzt buchen

Haben Sie Fragen

 

Preis: € 1.150,00

Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen

Aufpreis Kleingruppen 6-7 Personen: € 99,-/P

  

Inbegriffene Leistungen

Deutschsprachige Reiseleitung

DZ Basis

Halbpension

Doppelzimmer oder Lager

Bikeführung über die Alpen

Gepäcktransport

7 Übernachtungen in Pensionen, Hütten und Hotels

Rücktransport zum Ausgangspunkt (bei Gruppen ev. Rücktransport zum Heimatort), nach Absprache

  

Nicht inbegriffene Leistungen

Anreise zum Ausgangspunkt

Mittagessen

Eintrittsgelder Museen

Nicht angeführte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder

 

Optional

Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage

Folgender Ablauf ist geplant:

1.Tag Treffpunkt Mayrhofen i. Zillertal, Begrüßung und gemeinsames Abendessen

Anreise mit Pkw nach Mayrhofen und Einchecken im Hotel. Am Abend Begrüßung und gemeinsames Abendessen.   

2. Tag Mayrhofen – Schlegeisspeicher – Pfitscherjoch – Pfitsch. Bike ca. 46 km/1660hm. Hotel

Von Mayrhofen fahren wir zuerst auf der Straße hinauf nach Ginzling und dann weiter auf Schotterwegen und Singletrails bis zum Schlegeisspeicher. In der gemütlichen Dominikushütte genießen wir ein Mittagessen und den Blick auf die umliegenden Gletscher. Im Anschluss geht's weiter über Wiesentrails, Blöcke und Schotterwege bis zum Pfitscherjoch mit herrlicher Aussicht nach Südtirol und seiner Bergwelt. Rasant fahren wir hinunter ins Pfitschertal, wo wir unser Hotel erreichen.   

3. Tag Pfitsch – Valserjoch – Mühlbach – Reischach. Bike ca. 50km/1300hm. Hotel

Nach einem ausgiebigen Frühstück radeln wir im verlassenen Maulsertal dem Valserjoch entgegen. Von dort haben wir zum einen eine tolle Rundsicht und zum anderen super Trails hinunter nach Mühlbach. Ein kleiner, alter Ort im Pustertal, wo wir uns für die Weiterfahrt bis Reischach stärken. In Reischach erwartet uns ein tolles Hotel, das uns sicher verwöhnen wird.

4. Tag Reischach - Bahnfahrt auf den Kronplatz – St. Vigil – La Varella Hütte. Bike ca. 30km/1450hm. Hütte

Heute geht es mit der Bahn auf den Kronplatz und auf Trails hinten hinunter nach St. Vigil und in den Fanes Nationalpark. Leicht ansteigend in toller Landschaft fahren wir zum Mittagessen zur Pederü Hütte. Im Bach können wir unsere Beine kühlen, bevor es dann steiler weiter zur urigen La Varella Hütte geht. Dort erwartet uns eine tolle Felskulisse und ihre kleinen Bewohner - die Murmeltiere.   

5. Tag La Varella Hütte – Falzaregopaß – Averauhütte – Alleghe. Bike 48km/1100hm. Hotel

Am kühlen Morgen führt uns der Weg über ein herrliches Hochplateau mit Blick zur Marmolada. Es geht an beeindruckenden Felsformationen vorbei - mitten in den Dolomiten mit dem MTB. Vom Falzaregopaß biken wir einen Trail hinunter und mit dem Sessellift halb hinauf zur Averau Hütte auf 2400m. Danach haben wir nur noch 1400m abwärts auf tollen Trails vor uns. Müde kommen wir in Alleghe an und genießen am See bei Sonnenuntergang einen Drink.   

6. Tag Alleghe – Val del Mis – Feltre. Bike 78km/1050hm. Hotel

Von Alleghe biken wir auf Trails und alten Militärstraßen ins Val de Mis. Dort gibt es einen See, der zum Verweilen und zum Mittagessen einlädt. Über Sospirolo fahren wir ins das malerische Städtchen Feltre, wo es das beste Eis der Welt gibt und unbedingt probiert werden muss. 

7. Tag Feltre – Boccette Hütte – Monte Grappa – Bassano del Grappa. Bike ca. 57km/1600hm. Hotel

Heute fahren wir durch Weinstöcke aus Feltre hinaus dem Mt. Grappa entgegen. Steil und einsam geht es hinauf. Zu Mittag kehren wir in der tollen Hütte Boccette ein, wo uns die umliegende Natur gefangen hält und wir in Liegestühlen der Sonne frönen können. Am abenteuerlichen Dynamite Trail aus dem 1. WK geht es weiter bis zum Gipfel des Mt. Grappa. Bei schönem Wetter sieht man von hier bis Venedig. Es erwartet uns nun eine rasante Abfahrt auf den unterschiedlichsten Trails bis nach Bassano, wo wir die gelungene Tour mit heimischem Grappa begießen. 

8. Tag Busfahrt zurück nach Mayrhofen

Auch die schönste Tour geht einmal zu Ende. Wir beladen in der Früh den Hänger mit unseren Rädern und fahren mit dem Bus zurück nach Mayrhofen. 

Allgemeines

Biken in mittleren oder großen Höhen oder in heißen Gebieten stellt trotz moderner Ausrüstung und Akklimatisation immer noch eine Herausforderung dar. Neben den konditionellen Anforderungen ist oft die Höhe und Hitze die größte Schwierigkeit, daher legen wir großen Wert auf eine umsichtige und langsame Akklimatisation.
Wetter und Verhältnisse während der Tour können zu Programm- oder Routenänderungen führen. 
Die Teilnahme an der Bikereise erfolgt in Eigenverantwortung. Die Haftung für Unfälle, Schäden oder Materialverluste wird von Furtenbach Adventures abgelehnt.

Kondition

Bike Level schwer. Ein wesentlicher Faktor für Freude an einer Bikereise ist ein guter konditioneller Zustand. Trainieren sie in den Wochen vor Reisebeginn um sich an mehrstündiges Treten und Sitzen im Sattel zu gewöhnen.

Technik

Technik Level schwer. Fahren Sie in den Wochen vor Antreten der Reise im Gelände, üben Sie sich an Wegen mit losem Schotter, fahren Trails mit Wurzelpassagen und grobem Untergrund und üben Sie Absätze verschiedener Höhe zu fahren. Nutzen Sie bei Unsicherheiten die Gelegenheit und bereiten Sie sich in einem Technikkurs bei Adventure Top Tours auf Ihre Reise optimal vor.

Ausrüstung

Nach ihrer Buchung bekommen sie eine detaillierte persönliche Ausrüstungsliste von uns zugesandt. Gerne beraten wir sie auch persönlich bei der Auswahl bzw. beim Kauf von noch benötigter Ausrüstung. Mit jahrelanger Expeditionserfahrung wissen wir was sich bewährt hat bzw. was sich nicht bewährt.

Gesundheit

Wir empfehlen jedem Teilnehmer, sich vor der Reise ärztlich untersuchen zu lassen. Ein guter Gesundheitszustand ist Voraussetzung für die Teilnahme an einer Expedition. Besonders wichtig ist eine Kontrolle beim Zahnarzt, da durch die veränderten Druckbedingungen in der Höhe bisher unbemerkte Zahnprobleme plötzlich akut werden können.

Einreisebestimmungen

Pass- und Visumbestimmungen. Generell empfiehlt es sich bei der Einreise einen mindestens noch 3 Monate gültigen Reisepass oder Personalausweis bei Ausreise vorzulegen.

 

 

Adventure Top Tours

jetzt Buchen

Kontaktdaten

Adventure Top Tours
Furtenbach Adventures GmbH
Höttinger Gasse 12
6020 Innsbruck
Austria

+43 (0) 512 / 204134

info@adventuretoptours.com

Newsletteranmeldung: