Äthiopien: Erta Alé

  • Erlebniswert
    atemberaubend
  • Technik
    locker vom Hocker
  • Kondition
    sportlich
  • Komfort
    basic

Schauspiel in Äthiopien: Vulkane, Salzwüsten,  Einblicke in Kultur und Natur

Erstes Ziel in der Wüste Danakil, die teils über 120 m unter dem Meeresspiegel liegt, ist die Gegend um den  1926 zuletzt ausgebrochenen Explosivkrater Dollol am Salzsee Assale. Postvulkanische Erscheinungen wie heiße Quellen und Sinterablagerungen habe dort die Wüste in eine Farbpalette verwandelt. Weitere Wüsten- und Vulkanszenarien, sowie Kontakte mit dem dort lebenden Afar Volk sind wegbegleitend.

Das zweite Trekkingziel ist der 613 m hohe  Erta Ale inmitten einer der heißesten und unzugänglichsten Wüsten der Erde. In der großen Kaldera des Schildvulkans Erta Ale existierte in den letzten Jahrzehnten wohl ständig ein tätiger Lavasee, was auch in den nächsten Dekaden anhalten könnte. Ein Abstieg in den tätigen Schlot des Erta Ale auf eine der innenliegenden Terrassen u.U. mit Seilhilfe ist möglich, kann aber erst vor Ort entschieden werden. Sicherheit geht vor! 

Mit Geländefahrzeugen geht es in die südlichere Danakil zu einem spannenden Geysir und Thermal Gebiet. Vorbei an weiteren Vulkanen gelangen wir schließlich in das Rift Valley. Dort besuchen wir den  Awash Nationalparks mit Tier Safari und erkunden das Fantale Stratovulkans.

Die Hauptstadt Addis Abeba ist Endpunkt dieser außergewöhnlichen Reise.

 

Highlights

  • Erta Ale 613m
  • Dallol -120m 
  • Fantale Stratovulkan 2200m
  • Geysir und Thermalquellen 
  • Tiersafari

 

10.02. - 22.02.2019

Buchungscode: ERTA1

Jetzt buchen

27.10 - 08.11.2019

Buchungscode: ERTA2

Jetzt buchen

Haben Sie Fragen

 

Preis: € 3.990,00

Mindestteilnehmerzahl: 6 - 12 Personen

Kleingruppenaufschlag 4-5 Personen € 399/Person

  

Inbegriffene Leistungen

Deutschsprechende Adventure Top Tours Reiseleitung 

Deutsch- und englischsprechende Organisation vor Ort

Dolmetscher

Einheimischer Führer

Bewaffnete Begleiter (Pflicht)

Fahrer, Köche,

4*4 Land Cruiser

Sämtliche Transfers

DZ Basis

Alle Nächtigungen in Hotels

Alle Nächtigungen im Camp

Volle Verpflegung und Trinkwasser, Kaffee, Tee, Softdrinks

6l Wasser pro Tag für Danakil

Örtliche Reisegenehmigung

Polizei- Militärabgaben

Kamele

Hobby Foto-Permit

 

 

Nicht inbegriffene Leistungen

Internationale Flüge bis Addis Abeba - Makale

Nicht angeführte Mahlzeiten und Getränke

Alkoholische Getränke

Profi Foto/Videokamera permits

Trinkgelder

Reiseversicherung

 

 

Optional

Einzelzimmerzuschlag

 

 

Folgender Ablauf ist geplant:

1. Tag:  z.B. mit Ethiopian Airlines sind Sie am Vorabend im Heimatland gestartet und landen heute in Addis Abeba. Nach den Einreiseformalitäten geht es zunächst auf eine kleine City-Tour und dann zum Mittagessen. Anschließend erfolgt der Flug von Addis nach Makale. Dort beziehen wir ein Hotel und essen zu Abend. Hotel*** (-/M/A)

2. Tag: Mit Geländefahrzeugen und einheimischem Personal (Guide; Köche; Dolmetscher) fahren wir heute hinab in die Danakil Senke bis zum Ort Amadela. Diese Etappe vom Hochland in eine der heißesten Wüsten der Erde ist spektakulär. Im rudimentären Ort Amadela richten wir uns für die Nacht ein. Camp (F/M/A)

3. Tag: Nach der Frühstück geht es zum Vulkan Dallol, der rund 100 Meter unter dem Meeresspiegel in der Salzpfanne der Danakil Wüste liegt. Er brach zuletzt 1926 aus und besticht zur Zeit mit bunten Salzlandschaften. Zudem besichtigen wir den Salzabbau am Lake Assale. Polizei und Militärschutz. Camp (F/M/A)

4. Tag: Am Vormittag verlassen wir das Camp und fahren durch die Wüste mit Exkursionsstopp bis an den Fuß des Vulkans Erta Ale. Wir bauen unser Basislager auf und organisieren Kamele zum Transport unserer Lasten (Wasser; Essen, Gepäck) und lokale Sicherheitsleute für den Aufstieg in der Nacht. Polizei und lokale Guides. Camp (F/M/A)

5. Tag: In der kühleren Nacht beginnt der fünfstündige recht entspannte Aufstieg auf den rund 600 m hohen flachen Schildvulkan. Die Morgendämmerung bringt erste fantastische Impressionen an der großen Kaldera des Erta Ale. Der Campaufbau findet nach einer ersten Exkursion zum Krater und einem ausgiebigen Frühstück statt. Transportkamele für die Ausrüstung (Hauptgepäck). Camp (F/M/A)

6. Tag: Der gesamte Tag ist für Erkundungen am Vulkan vorgesehen, die Mahlzeiten werden im Kratercamp eingenommen, dort ist auch Schatten in der Mittagszeit zu finden. Camp (F/M/A)

7. Tag: Nach dem Mittagessen baut unsere Küche ab und verlagert sich runter zum Basislager. Wir können bis zum Abend am Krater verweilen und den Abstieg am kühlen Abend beginnen. Zurück im Basislager sind wir dann später in der Nacht, wo wir auch wieder auf unsere Fahrzeuge stoßen. Es folgt ruhen bis zum Frühstück.  Camp (F/M/A)

8. Tag: Eine lange Wüstenfahrt nach Süden, vorbei am See Afdera und einigen Vulkanen, bringt uns heute zum Ort Serdo.  Dort bekommen wir in einem schlichten Hotel unsere Quartier für zwei Nächte, eine erfrischende Dusche, Abendessen und kalte Getränke. Einfaches Hotel (F/M/A)

9. Tag: Eine Exkursion führt uns zu einer spektakulären Geysir- und Thermalgegend. Nach dem Mittag, falls es die Zeit erlaubt, erfolgt noch ein Ausflug zu einem Vulkan in der Wüste. Einfaches Hotel (F/M/A)

10. Tag: Von Serdo fahren wir nach Süden durch das Rift Valley mit Stopp an interessanten Aussichtspunkten bis zum Nationalpark Awash. Dort beziehen wir in einer Lodge Zimmer für 2 Nächte. Lodge (F/M/A)

11. Tag: Morgens unternehmen wir eine Fahr-Exkursion zum Krater des 1824 ausgebrochenen Vulkans Fantale, den heißen Quellen von Filwoha und zu dem beeindruckenden Awash Wasserfall. Die Übernachtung ist wie am Vortag. Lodge (F/M/A)

12. Tag: Nach dem Frühstück erfolgt im Awash National Park eine Safari mit Tierbeobachtungen, dann geht die Fahrt gen Addis mit Roadstop an der Vulkankaldera Kone und dem Vulkan Tulle Moje. Für den Abend ist als Abschiedsfeier ein traditionelles Essen vorgesehen. Eine Hotelübernachtung hängt von der Abflugzeit in Addis ab und ist inklusive. Hotel*** (F/M/A)

13. Tag: Am sehr frühen Morgen, oder je nach Flugverbindung am Vormittag, erfolgt der Abflug in die Heimat. Alternativ geht es vielleicht auch auf eine individuelle Reiseverlängerung. Die Ankunft bei der Flugreise mit Ethiopian ist in der Regel am Nachmittag in Frankfurt. (F/-/-)

Allgemeines

Die Teilnehmer sollten die Wüste mit all ihren Facetten lieben und mit bis zu 45 Grad Celsius Hitze zurechtkommen können. Vor Reiseantritt sollte für diese extreme Belastung an Herz und Kreislauf in jedem Fall ein Arzt konsultiert werden. Die Zeltcamps sind ohne Luxus unter dem Sternenhimmel. Das Hauptgepäck wird beim Trekking von Lastkamelen getragen.

Wetter und Verhältnisse können zu Programm- oder Routenänderungen führen. Die Teilnahme an der Vulkanreise erfolgt in Eigenverantwortung. Die Haftung für Unfälle, Schäden oder Materialverluste wird von Furtenbach Adventures abgelehnt.

Kondition/Technik

Kondition Level mittel. Ein wesentlicher Faktor für Freude an einem Vulkantrekking ist ein guter konditioneller Zustand. Trainieren sie in den Wochen vor Abreise um sich an mehrstündiges Gehen zu gewöhnen und um ihre Trekking- oder Bergschuhe einzugehen!

Techniklevel leicht bis mittel. Rechnen Sie mit keinen großen technischen Abschnitten, aber mit unwegsamen Gelände. Üben Sie Gehen in Gelände mit verschiedenen Hangneigungen und losem Untergrund.  

Hitzeverträglichkeit

Hitzelevel mittel. Rechnen Sie mit Tagestemperaturen bis 45°C. Prüfen Sie Ihre Fitness und Verträglichkeit auf anhaltende Hitze. Bei Unsicherheit lassen Sie sich von Ihrem Arzt vor Reiseantritt untersuchen.

Ausrüstung

Nach ihrer Buchung bekommen sie eine detaillierte persönliche Ausrüstungsliste von uns zugesandt. Gerne beraten wir sie auch persönlich bei der Auswahl bzw. beim Kauf von noch benötigter Ausrüstung. Mit jahrelanger Expeditionserfahrung wissen wir was sich bewährt hat bzw. was sich nicht bewährt.

Gesundheit

Wir empfehlen jedem Teilnehmer, sich vor der Reise ärztlich untersuchen zu lassen. Ein guter Gesundheitszustand ist Voraussetzung für die Teilnahme an einer Expedition. Besonders wichtig ist eine Kontrolle beim Zahnarzt, da durch die veränderten Druckbedingungen bisher unbemerkte Zahnprobleme plötzlich akut werden können.

Einreisebestimmungen

Pass- und Visumbestimmungen. Generell empfiehlt es sich bei der Einreise einen sechs Monate gültigen Reisepass über die Reisedauer hinaus vorzulegen.

Reiseinfos zu Impfungen 

Österreich: www.reisemed.at 

Deutschland: www.die-reisemedizin.de 

Schweiz: www.safetravel.ch

 

Einreisebestimmungen  

Österreich: www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/laender/

Deutschland: www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/LaenderReiseinformationen_node.html 

Schweiz: www.eda.admin.ch/eda/de/home/vertretungen-und-reisehinweise.html  

 

Adventure Top Tours

jetzt Buchen

Kontaktdaten

Adventure Top Tours
Furtenbach Adventures GmbH
Höttinger Gasse 12
6020 Innsbruck
Austria

+43 (0) 512 / 204134

info@adventuretoptours.com

Newsletteranmeldung: