Marokko: Atlasgebirge, Wüste und Atlantik

  • Erlebniswert
    atemberaubend
  • Technik
    locker vom Hocker
  • Kondition
    Genuß pur
  • Komfort
    gehoben

Per Kamel durch Sand und Palmgärten

Wandern im Atlas durch Berberdörfer, Palmgärten und Kasbahs, Wüstentrekking mit Kamelen und zu Fuß, Sonnenaufgänge und -untergang in der Wüste, Nächte am Lagerfeuer im Nomadencamp (Bivac), Baden und Reiten am Atlantik, Essaouira- UNESCO Weltkulturerbe und Marrakesch- Perle Nordafrikas

Marokko ist das westlichste Land Nordafrikas, das durch die Vielfalt seiner Landschaften, Formen und Farben beeindruckt, und seit langem einen magischen Anziehungspunkt für Reisende aus aller Welt darstellt. Die mächtigen Gebirgszüge des Atlasgebirges fallen im Osten ab zur Sahara, im Westen wechseln sich fruchtbare und karge Ebenen ab, an deren unendlich weite Sandstrände der Atlantik brandet.
Das dichte und bunte Leben in den Berberdörfern, Kasbahs und Königstädten ist mitten in diese uralten Kulturlandschaften eingebettet, und während Berberdörfer mit der Landschaft zu verschmelzen scheinen, herrscht in den Städten das pure quirlige Leben inmitten von einzigartigen Kulturschätzen.

Ausgangspunkt unserer Reise ist Marrakesch, von wo wir direkt ins Atlasgebirge aufbrechen. Dort erkunden wir Trekkingrouten mit atemberaubendem Panorama, wandern durch entlegene Berberdörfer, Pinien- und Zedernwälder, und vorbei an Wildbächen. Über uralte Kasbahs gelangen wir ans Tor zur Wüste. Zu Fuß und hoch zu Kamel als Karawane erleben wir die Einzigartigkeit der marokkanischen Sahara in ihren Tages- und Nachtstimmungen, nächtigen im Bivac, genießen unvergessliche Sonnenaufgänge und -untergänge, erklimmen Sanddünen und lauschen dem flackernden Lagerfeuer. Danach fahren wir über den Antiatlas an den Atlantik, wo wir uns am Meer ausrasten, um am nächsten Tag auf dem Rücken von Berberpferden die meilenweiten Sandstrände entlangzureiten. Wir verbringen einen Tag in Essaouira, um dann zurück nach Marrakesch zu fahren, wo uns am Abschlusstag pulsierendes Leben, kulturelle Schätze sowie kulinarische Genüsse aus der marokkanischen Küche erwarten.

 

Highlights

  • Marrakesh
  • Übernachten in der Wüste
  • Atlasgebirge
  • Reiten auf Berberpferden
  • Ein Meer aus Sand

 

 

 

01.03. - 11.03.2018

Buchungscode: MAROTRK1

Jetzt buchen

25.10. - 04.11.2018

Buchungscode: MAROTRK2

Jetzt buchen

Haben Sie Fragen

 

Preis: € 1.890,00

Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen

Aufpreis Kleingruppen 6-7 Personen: € 190 /P

 

Inbegriffene Leistungen

Deutschsprachige Reiseleitung

DZ Basis

Eintrittsgebühren

Hotelübernachtung Halbpension

Wüstentrekking Vollpension

Hotelübernachtungen

Bustransfers

Gepäcktransport

Trekking

 

Nicht inbegriffene Leistungen

Alle internationalen Flüge

Nicht angeführte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder

 

Optional

Einzelzimmeraufschlag

Folgender Ablauf ist geplant:

1.Tag Ankunft in Marrakech, Start per Bus/Jeep nach Ait Benhadou (1300 m) über Tizi n' Tichka Pass (2260m) (Fahrt: ca. 4,5 Std.), Hotel. (-/-/A)

2.Tag Besichtigung Straße der Kasbahs (UNESCO Weltkulturerbe), Trekking (ca. 3-5 Std.), Ait Benhaddou. Hotel. (F/-/A)

3.Tag Von Ait Benhaddou Weiterfahrt über Draatal (eines der fruchtbarsten Täler Marokkos, wo jedes Dorf eine Palmenoase ist, Besichtigung der Palmeraie) nach Zagora (ca. 3,5 Std Fahrt) und weiter nach Mhamid (ca. 1,5 Std.) (das Tor zur Wüste). Hotel. (F/-/A)

4.Tag Mhamid – Fahrt in die Wüste zu den Chegaga-Dünen (bis zu 150 m hoch und 40 km lang). Nomadencamp (Hauptcamp mit Sanitäranlagen) (F/-/A)

5.Tag Wüste – Trekking, Kamele/zu Fuß (5-7 Std.) Übernachtung unterm freien Himmel. Bivac. (F/M/A)

6.Tag Wüste – Trekking, Kamele/zu Fuß (5-7 Std.). Nomadencamp. (F/M/A)

7.Tag Von den Chegaga-Dünen Weiterfahrt über das ausgetrocknete Iriquiflusstal nach Taroudant im Antiatlas (ca. 6 Std. Fahrt) (240m). Hotel. (F/-/A)

8.Tag Vom Antiatlas Weiterfahrt an den Atlantik nach Essaouira, Besichtigung Berberdörfer, Arganölbäume, Essaouira. Hotel. (F/-/A)

9.Tag Essaouira (portugisische Festungsanlage, UNESCO-Weltkulturerbe), zur freien Verfügung. Hotel. (F/-/A)

10.Tag Nach dem Frühstück von Essaouira nach Marrakech, Nachmittag in Marrakesch zur freien Verfügung (Gauklerplatz etc.). Hotel. (F/-/A)

11.Tag Abreise von Marrakesch. (F/-/-)

Allgemeines

Ein Trekking in mittleren oder großen Höhen oder in heißen Gebieten stellt trotz moderner Ausrüstung und Akklimatisation immer noch eine Herausforderung dar. Neben den konditionellen Anforderungen ist oft die Höhe und Hitze die größte Schwierigkeit, daher legen wir großen Wert auf eine umsichtige und langsame Akklimatisation.
Wetter und Verhältnisse am Berg können zu Programm- oder Routenänderungen führen.
Die Teilnahme am Trekking erfolgt in Eigenverantwortung. Die Haftung für Unfälle, Schäden oder Materialverluste wird von Furtenbach Adventures abgelehnt.

Kondition

Trekking Level leicht. Ein wesentlicher Faktor für Freude an einem Trekking ist ein guter konditioneller Zustand. Trainieren sie in den Wochen vor dem Trekking um sich an mehrstündiges Gehen zu gewöhnen und ihre Trekking- oder Bergschuhe einzugehen!

Technik

Technik Level leicht. Je sicherer Sie sich zu Fuß im Gelände fühlen, desto mehr Spaß wird Ihnen die Reise bereiten. Üben Sie in den Wochen vor Antreten der Reise im Gelände über losen Schotter, grobem Untergrund, schmalen Wegen mit Wurzelpassagen zu gehen. Steigen Sie auch Absätze verschiedener Höhe im Gelände mit verschiedenem Untergrund auf und ab. Üben Sie auch bei nassen Verhältnissen, damit sie mit Schlamm, Matsch, Schnee und rutschigen Passagen gut zurechtkommen.

Ausrüstung

Nach ihrer Buchung bekommen sie eine detaillierte persönliche Ausrüstungsliste von uns zugesandt. Gerne beraten wir sie auch persönlich bei der Auswahl bzw. beim Kauf von noch benötigter Ausrüstung. Mit jahrelanger Expeditionserfahrung wissen wir was sich bewährt hat bzw. was sich nicht bewährt.

Gesundheit

Wir empfehlen jedem Teilnehmer, sich vor der Reise ärztlich untersuchen zu lassen. Ein guter Gesundheitszustand ist Voraussetzung für die Teilnahme an einer Expedition. Besonders wichtig ist eine Kontrolle beim Zahnarzt, da durch die veränderten Druckbedingungen in der Höhe bisher unbemerkte Zahnprobleme plötzlich akut werden können.

Einreisebestimmungen

Pass- und Visumbestimmungen. Generell empfiehlt es sich bei der Einreise einen sechs Monate gültigen Reisepass über die Reisedauer hinaus vorzulegen.

Reiseinfos zu Impfungen 

Österreich: www.reisemed.at 

Deutschland: www.die-reisemedizin.de 

Schweiz: www.safetravel.ch

 

Einreisebestimmungen  

Österreich: www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/laender/

Deutschland: www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/LaenderReiseinformationen_node.html 

Schweiz: www.eda.admin.ch/eda/de/home/vertretungen-und-reisehinweise.html

 

Adventure Top Tours

jetzt Buchen

Kontaktdaten

Adventure Top Tours
Furtenbach Adventures GmbH
Höttinger Gasse 12
6020 Innsbruck
Austria

+43 (0) 512 / 204134

info@adventuretoptours.com

Newsletteranmeldung: