Argentinien: Aconcagua 6962m & Vallecitos 5500m

  • Erlebniswert
    atemberaubend
  • Technik
    kurz nachgedacht
  • Kondition
    Durchhaltevermögen gefordert
  • Komfort
    basic

Das Dach Amerikas

 

Der Aconcagua ist mit 6962m der höchste Berg am amerikanischen Kontinent und einer der Seven Summits. Er wird unter den Bergsteigern, die nach einer besonderen Herausforderung in großer Höhe suchen, geschätzt und von vielen als Vorbereitung für eine Besteigung einer der 8000er des Himalaya Gebirges genutzt. “The Stone Sentinel”, wie der Berg von den Einwohnern genannt wird, erhebt sich im Westen von Argentinien, in der Provinz Mendoza. Er formt Teile der Anden, die Argentinien und Chile trennen. Der Aconcagua hat eine interessante Geschichte: Die Inkas, das stärkste Ureinwohnervolk der Anden, sahen im Aconcagua einen Tempel und es wurden tatsächlich Kunsthandwerke, besondere Gegenstände und sogar eine Mumie am Berg gefunden, die dies belegen.

 

Highlights

  • Einer der Seven Summits
  • Vorbereitungsgipfel für 8000er
  • Mitten in den Anden
  • Besteigung des Vallecitos

 

 

04.01. - 23.01.2019

Buchungscode: ARGTRK1

Jetzt buchen

01.02. - 20.02.2019

Buchungscode: ARGTRK2

Jetzt buchen

Haben Sie Fragen

 

Preis: € 4.990,00

Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen

Aufpreis Kleingruppen 6-7 Personen: € 420 /P

 

Inbegriffene Leistungen

Deutschsprachige Reiseleitung

DZ Basis

2 Hotelübernachtungen Mendoza

Mahlzeiten so wie im Programm

Privater Transfers

Träger und Mulis

Zelte

Erste Hilfe Ausrüstung inkl. Oximeter & Sauerstoff

Trekking

 

Nicht inbegriffene Leistungen

Alle internationalen Flüge

Eintritt in den Provinzpark Aconcagua

Zusatzkosten die durch vorzeitige Beendigung der Tour bzw. unvorhergesehenen Aufenthalt in Camps entstehen

Zusätzliche Träger

Nicht angeführte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder

 

Optional

Einzelzimmeraufschlag € 300

 

Hinweis: Bei Buchung dieser Wanderreise wird Adventure Top Tours ausschließlich als Vermittler tätig. Wir verweisen auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Veranstalter Andean Expeditions, unser Partner in Südamerika, dessen Reise-, Storno und Haftungsbedingungen uneingeschränkt gelten.

Folgender Ablauf ist geplant:

Tag 01: Mendoza (760m)

Ankunft Mendoza und Transport ins Hotel. (-/-/-)

Tag 02: Mendoza / Penitentes (2725m)

Transport Mendoza - Penitentes. Unterkunft in Berghütte: (F/M/A)

Tag 03: Penitentes / Confluencia (3300m)

Transport zum Eingang des Parkes und warnden bis Confluencia. (F/M/A)

Tag 04: Confluencia / Plaza Francia (4000m) / Confluencia

Trekking bis zum Aussichtspunkt Plaza Francia. Nach dem Mittagessen retour nach Confluencia: (F/M/A)

Tag 05: Confluencia / Campo Base Plaza de Mulas (4260m)

Trekking zum Basecamp Plaza de Mulas. (F/M/A)

Tag 06: Plaza de Mulas

Erholungstag. Kurze Wanderung zum Gletscher Horcones. (F/M/A)

Tag 07: Plaza de Mulas / Gipfel del Cerro Bonete (5100m) / Plaza de Mulas

Das Trekking dauert etwa 6 Stunden und wir kommen auf eine Höhe von etwa 5100m (F/M/A)

Tag 08: Plaza de Mulas / Campo 1 Canadá (4910m) / Plaza de Mulas

Materialtransport zum Camp Campo 1 Canadá und Rückkehr ins Basislager Campo Base Plaza de Mulas. (F/M/A)

Tag 09: Plaza de Mulas (4260m)

Erholungstag (F/M/A)

Tag 10: Plaza de Mulas / Campo 1 Canadá (4910m)

Aufstieg ins Camp 1 (F/-/-)

Tag 11: Campo 1 Canadá / Campo 2 Nido de Cóndores (5250m)

Aufstieg ins Camp 2 Nido de Cóndores. (-/-/-)

Tag 12: Extra Tag bei Schlechtwetter oder Erholungstag. (-/-/-)

Tag 13: Campo 2 Nido de Cóndores / Camp 3 Berlín - Cólera (5900m)

Aufstieg ins Camp 3. Berlín - Cólera. (-/-/-)

Tag 14: Camp 3 Berlín - Cólera / GIPFEL (6962) / Campo 3 Berlín - Cólera

Gipfeltag!! Heute erarbeiten wir uns den höchsten Gipfel der westlichen Hemisphäre - und das fantastische Gefühl, es geschafft zu haben. (-/-/-)

Tag 15: Campo 3 Berlín - Cólera / Campo Base Plaza de Mulas

Abstieg ins Basislager Plaza de Mulas. (-/M/A)

Tag 16: Plaza de Mulas / Puente del Inca / Mendoza

Abstieg zum Puente del Inca. Transport nach Mendoza. Transport ins Hotel. (F/-/-)

Tag 17: Reservetag für Gipfelbesteigung

Tag 18: Reservetag für Gipfelbesteigung

Tag 19: Transport zum Flughafen und Heimflug

 

 

Allgemeines

Ein Trekking in mittleren oder großen Höhen oder in heißen Gebieten stellt trotz moderner Ausrüstung und Akklimatisation immer noch eine Herausforderung dar. Neben den konditionellen Anforderungen ist oft die Höhe und Hitze die größte Schwierigkeit, daher legen wir großen Wert auf eine umsichtige und langsame Akklimatisation.
Wetter und Verhältnisse am Berg können zu Programm- oder Routenänderungen führen.
Die Teilnahme am Trekking erfolgt in Eigenverantwortung. Die Haftung für Unfälle, Schäden oder Materialverluste wird von Furtenbach Adventures abgelehnt.

Kondition

Trekking Level mittel. Ein wesentlicher Faktor für Freude an einem Trekking ist ein guter konditioneller Zustand. Trainieren sie in den Wochen vor dem Trekking um sich an mehrstündiges Gehen zu gewöhnen und ihre Trekking- oder Bergschuhe einzugehen!

Technik

Technik Level mittel. Je sicherer Sie sich zu Fuß im Gelände fühlen, desto mehr Spaß wird Ihnen die Reise bereiten. Üben Sie in den Wochen vor Antreten der Reise im Gelände über losen Schotter, grobem Untergrund, schmalen Wegen mit Wurzelpassagen zu gehen. Steigen Sie auch Absätze verschiedener Höhe im Gelände mit verschiedenem Untergrund auf und ab. Üben Sie auch bei nassen Verhältnissen, damit sie mit Schlamm, Matsch, Schnee und rutschigen Passagen gut zurechtkommen.

Ausrüstung

Nach ihrer Buchung bekommen sie eine detaillierte persönliche Ausrüstungsliste von uns zugesandt. Gerne beraten wir sie auch persönlich bei der Auswahl bzw. beim Kauf von noch benötigter Ausrüstung. Mit jahrelanger Expeditionserfahrung wissen wir was sich bewährt hat bzw. was sich nicht bewährt.

Gesundheit

Wir empfehlen jedem Teilnehmer, sich vor der Reise ärztlich untersuchen zu lassen. Ein guter Gesundheitszustand ist Voraussetzung für die Teilnahme an einer Expedition. Besonders wichtig ist eine Kontrolle beim Zahnarzt, da durch die veränderten Druckbedingungen in der Höhe bisher unbemerkte Zahnprobleme plötzlich akut werden können.

Einreisebestimmungen

Pass- und Visumbestimmungen. Generell empfiehlt es sich bei der Einreise einen sechs Monate gültigen Reisepass über die Reisedauer hinaus vorzulegen.

Reiseinfos zu Impfungen 

Österreich: www.reisemed.at 

Deutschland: www.die-reisemedizin.de 

Schweiz: www.safetravel.ch

 

Einreisebestimmungen  

Österreich: www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/laender/

Deutschland: www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/LaenderReiseinformationen_node.html 

Schweiz: www.eda.admin.ch/eda/de/home/vertretungen-und-reisehinweise.html  

 

Adventure Top Tours

jetzt Buchen

Kontaktdaten

Adventure Top Tours
Furtenbach Adventures GmbH
Höttinger Gasse 12
6020 Innsbruck
Austria

+43 (0) 512 / 204134

info@adventuretoptours.com

Newsletteranmeldung: