PERU: Machu Picchu und Cordillera Huayhuash

  • Erlebniswert
    atemberaubend
  • Technik
    locker vom Hocker
  • Kondition
    sportlich
  • Komfort
    basic

Das Beeindruckendste in der gesamten Andenwelt

Herrliche Fotomotive mit den bizarren Eisgipfeln bietet diese Reise und immer wieder treffen wir auf freundliche Andinos, die uns gerne ihre Lebensart samt folkloristischen Tänzen zeigen. Diese faszinierende Tour nimmt ihren Ausgang in der alten Inka Hauptstadt Cusco. Nach kurzer Akklimatisierung starten wir den mehrtägigen Lares-Trek durch die Dschungelwelt Perus, um in die faszinierende Inkastadt Machu Picchu zu gelangen. Der nächste Teil unserer Reise führt uns entlang der Pazifikküste über den 4100 m hohen Conococapass, wo wir einen fantastischen Ausblick auf die bizarre Bergwelt der Cordillera Blanca und Huayhuash haben. Bereits gut akklimatisiert starten wir unsere 15-tägige Rundtour um die fantastische Kulisse der Cordillera Huayhuash und umrunden die bizarren Eisberge. Während der Tour besteht für Bergsteiger die Möglichkeit, den Gipfel des Diablo Mudo (5350m) zu besteigen. Wir campieren an idyllisch gelegenen Seen und baden in 4000 m Höhe in heißen Thermalquellen und kehren in verschiedenen Dörfern ein. Zuletzt besuchen wir in Lima nach einem Stadtbummel das faszinierende Goldmuseum der Inkas.

 

Highlights

  • Machu Picchu
  • Cusco die einstige Inkahauptstadt
  • Unvergessliches Trekking durch die Cordillera Huayhuash
  • Baden in Thermalquellen auf 4000m
  • Möglichkeit zur Besteigung von 6000ern

 

 

 

05.05. - 24.05.2018

Buchungscode: MACHUTRK1

Jetzt buchen

05.07. - 24.07.2018

Buchungscode: MACHUTRK2

Jetzt buchen

01.09. - 20.09.2018

Buchungscode: MACHUTRK3

Jetzt buchen

Haben Sie Fragen

 

Preis: € 3.590,00

Mindestteilnehmerzahl: 2 - 10 Personen

  

Inbegriffene Leistungen

Deutsch sprechende Organisation vor Ort

Englisch sprechende Reiseleitung 

DZ Basis

Sämtliche Transfers

8 Nächtigungen in Hotels

11 Nächtigungen im Camp

Mahlzeiten wie im Programm angeführt

Nationalparkgebühren

Lokale Guides

 

 

Nicht inbegriffene Leistungen

Internationale Flüge bis Cusco / ab Lima

Nicht angeführte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder

Reiseversicherung

 

 

Optional

Einzelzimmeraufschlag € 200

VERLÄNGERUNGSWOCHE: Für Bergsteiger besteht die Möglichkeit, entweder ein Anschluss- oder ein eigenes Bergsteigerprogramm durchzuführen. Viele schöne Eisberge wie Nevado Pisco (5752m), Nevado Copa (6188m), Chopicalqui (6354m) oder Huascaran (6768m) bieten sich an.

 

 

Ab 8 Personen mit deutschsprachiger Reiseleitung & alle Service privat!

Preis: € 3.890,00

Kleingruppenaufschlag 5-7 Personen € 440/Person

 

 

Hinweis: Bei Buchung dieser Wanderreise wird Adventure Top Tours ausschließlich als Vermittler tätig. Wir verweisen auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Veranstalter Andean Expeditions, unser Partner in Südamerika, dessen Reise-, Storno und Haftungsbedingungen uneingeschränkt gelten.

Folgender Ablauf ist geplant:

-1 Abflug Europa

1. Tag: Treffpunkt Cuzco

Über Lima fliegen wir in die alte Hauptstadt der Inkas nach Cuzco. Hier angekommen werden wir uns in der Stadt akklimatisieren und besuchen die geschichtsträchtigen Kolonialbauten und Kirchen der Spanier. Am Abend genießen wir den herrlichen Blick über die Plaza de Armas.

Hotel; (Boardverpflegung/-/-)

 

2. Tag: Cuzco - Stadtbesichtigung - Sacsayhuaman - Kenko 

Unsere beeindruckende Besichtigungstour entführt uns gleich zu Beginn in die historische Kultur und Geschichte dieses Landes. Wir starten mit dem Besuch der Kathedrale und dem Palast der Inkas. Anschließend besuchen wir den Inka Tempel der Sonne und die berühmten Ruinen von Sacsayhuaman. Hier bietet sich ein herrliches Bild tief in die alte und beeindruckende Lebensweise der Inkas. Abschließend besichtigen wir das Amphitheater in Kenko, bevor wir wieder nach Cuzco zurückkehren.

Hotel; (F/-/-)

 

3. Tag: Fahrt Cuzco - Lares – Trekkingstar;

Heute führt uns unser Weg bereits in das heilige Tal der Inkas. Von Cuzco bringt uns der Bus zu unserem Ausgangspunkt nach Lares. Hier werden die Lasten auf unsere Träger verteilt. Anschließend starten wir unsere beeindruckende Trekkingtour über einsame Wege zu einem wunderschönen Tal, von wo aus wir einen fantastischen Blick auf die einsame Bergwelt in Peru haben – Fotostopps inklusive.

Trek: ca. 4h, 500 Höhenmeter (hm); Zelt; (F/M/A)

 

4. Tag: Basecamp - Lagunenwanderung - Inka Festung Machacach;

Bereits gut akklimatisiert starten wir unsere erste Überschreitung. Vom Lager gehen wir über das Hochland. Hier haben wir einen herrlichen Blick über die Seenplatte, die uns alle begeistern wird. Steil bergab passieren wir viele kleine Felder. Hier begrüßen uns immer wieder freundliche Andinos. Zum Abschluss des Tages besuchen wir die gewaltige Inkafestung Machacancha, um anschließend über die steilen Stufen zu unserem Lagerplatz zu gelangen.

Trek: 6-7h, 1.200hm; Zelt; (F/M/A)

 

5. Tag: Lagerplatz Ollantaytambo - Inkastätten + Zugfahrt nach Aguas Caliente

Heute erwarten uns die alten Inkaruinen von Ollantaytambo. Hier haben die Inkas eine einzigartige Festung angelegt. Danach fahren wir auf einer der wenigen Zugverbindungen Südamerikas in den kleinen Ort Aguas Caliente, dem Ausgangspunkt unserer Machu Picchu Besichtigung.

Trek: 2h, 300hm; Hotel; (F/-/-)

 

6. Tag: Machu Picchu (im geteilten Service) - Cuzco

Der Bus bringt uns über etliche Kehren zum einzigartigen Bauwerk der Inkas. Inmitten steiler Felswände umringt von sattgrün bewaldeten steilen Bergen kommen wir zum Allerheiligsten der alten Inkas. Hier besuchen wir die gewaltigen Ausgrabungsstätten dieser vergessenen Kultur und tauchen in vergangene Zeiten ein. Es bleibt genügend Zeit, den Ort fotografisch festzuhalten, bevor uns der Zug durch das wildromantische Urubamba Tal wieder zurück nach Ollantaytambo und von dort mit dem privaten Transport bis nach Cuzco.

Hotel; (F/-/-) 

 

7. Tag: Cuzco - Flug nach Lima + Busfahrt am Nachmittag nach Huaraz

Von Cuzco fliegen wir wieder nach Lima zurück und von dort bringt uns der Bus entlang der Pazifikküste und über den Conococo Pass (4.200m) direkt nach Huaraz. Hier angekommen genießen wir die guten Restaurants der Stadt und lassen diesen Tag gemütlich ausklingen.

Busfahrt: 8h; Hotel; (F/-/-)

 

8. Tag: Huaraz – Entspannter Tag und Marktbesuch

Heute haben wir den ganzen Tag zur freier Verfügung. Wir schlendern durch die Straßen und diversen Märkten, um uns nachmittags für die kommende Tour vorzubereiten.

Hotel; (F/-/-)

 

9. Tag: Huaraz - Busfahrt Llamac - Cuartelhuain – Zeltplatz

In Huaraz starten wir unsere wunderschöne Trekkingtour durch die Cordillera Huayhuash. Unser Bus bringt uns nach Chiquian (Llamac, 3.400m) und weiter zu unserem ersten Zeltlager in Cuartelhuain auf 4.200m. In den nächsten Tagen werden wir die Cordilleren von Westen nach Osten und wieder nach Westen überqueren.

Zelt; (F/M/A)

 

10. Tag: Trekking Cartelhuain - Cacananpunta Pass (4.700m) - Mitochoca See

Von Cuartelhuain wandern wir gemütlich über den Cacananpunta Pass (4.700m), um uns an die Höhe zu gewöhnen. Anschließend gelangen wir zum herrlichen Mitochocasee (4.100m), wo die bizarren Eiswände zum ersten Mal zum Greifen nahe sind.

Trek: 5h, 500hm; Zelt; (F/M/A)

 

11. Tag: Trekking Mitochocha See - Punta Carhuac - Carhuacocha See

In der Früh haben wir einen gewaltigen Blick auf die Eisberge Rondoy und Jirishanca – unsere Kameras werden uns lieben. Gemütlich wandern wir über den Punta Carhuac (4.650m) nach Carhuacocha (4.138m). Hier wiederum haben wir den wohl schönsten Blick auf die Eisberge Jirishanca-Yerupaja und El Toro.

Trek: 4h, 400hm; Zelt; (F/M/A)

 

12. Tag: Trekking Carhuacocha See - Carnicero Pass 4800m – Huayhuash

Heute stehen wir zeitig auf, um den herrlichen Sonnenaufgang am Carhuacochasee zu genießen. Anschließend wandern wir an zahlreichen Lagunen vorbei und gehen gemütlich über einige Hochalmen entlang der bizarren Gletscher-Eistürme über den Carnicero Pass (4.800m) nach Huayhuash (4.100m). Auch beim Abstieg bietet sich ein schöner Blick auf die Eisriesen dieser einmaligen Bergwelt. Am frühen Nachmittag genießen wir noch unseren schönen Zeltplatz inmitten der Codilliera Huayhuash. Unser bewährtes einheimisches Team verwöhnt uns auf der ganzen Tour.

Trek: 7h, 700hm; Zelt; (F/M/A)

 

13. Tag: Trekking Huayhuash - Paso Portachuelo - Viconga See

Von Huayhuash gehen wir über den Paso Portachuelo (4.750m) und gelangen zum tiefblauen Viconga See (4.407m) – ein herrliches Fotomotiv. Vorbei an der Cordillera Raura mit ihren weitläufigen Gletschern wandern wir zu unserem nächsten Zeltplatz. Am Nachmittag haben wir noch die Möglichkeit in heißen Thermalquellen auf 4.000m zu entspannen.

Trek: 6h, 650hm; Zelt; (F/M/A)

 

14. Tag: Trekking Viconga See - Cuyoc Pass 5000m - Guanacpatuay

Heute starten wir unsere Tagesetappe über den Cuyoc Pass (5.000m) um wieder auf die Westseite der Cordillera zu gelangen. Hier ist der Blick noch gewaltiger als auf der Ostseite. Wir lassen uns von fantastischen Eistürmen und Gipfeln faszinieren. Von hier wandern wir gemütlich nach Guanacpatuay (3.900m).

Trek: 5h, 600hm; Zelt; (F/M/A)

 

15. Tag: Trekking Guanacpatuay - Huayllapa - Hochlager

Heute geht es von Guanacpatuay talauswärts nach Huayllapa (3.600m), dem einzigen Ort in dieser wilden Gegend, um anschließend zu unserem Lager auf 4.500m aufzusteigen.

Trek: 6h, 900hm; Zelt; (F/M/A)

 

16. Tag: Trekking Hochlager - Punto Tapush (4.900m) - Jashalpampa

Vom Lager gehen wir über den Punto Tapush (4.900m) zum Hochlager nach Jashapampa (4.700m). Hier haben wir einen herrlichen Blick auf die Eisberge Auxilio und Diablo Mudo.

Trek: 5h, 500hm; Zelt; (F/M/A)

 

17. Tag: Trekking Jashalpampa - Diablo Mudo  (Pass, 5.250m) - Jahuacocha See

Für Bergsteiger besteht heute die Möglichkeit den Diablo Mudo (5.250m) zu besteigen, um weiter zum herrlichen Jahuacocha See (4.100m) zu gelangen. Hier bietet sich ein wunderschöner Blick zu den gewaltigsten Eisbergen in dieser Region. Yerupaja, Hirishanca, Carnicero, um nur einige zu nennen, haben bisher noch alle in Ihren Bann gezogen.

Trek: 5h, 400hm; Zelt; (F/M/A)

 

18. Tag: Trekking Jahuacocha See - Pass - Llamac - Huaraz

Unser letzter Tag in der Cordillera Huayhuash ist angebrochen. Vom Jahuacocha See wandern wir zuerst talauswärts, um nach kurzem Anstieg auf einen Pass zu gelangen. Hier bietet sich noch ein letztes Mal ein herrlicher Blick auf diese wilde Eislandschaft, die wir in den letzten 10 Tagen genossen haben. Ein letztes Erinnerungsfoto bevor es abwärts geht und wir wieder nach Llamac (3.250m) gelangen. Hier wartet bereits unser Bus, der uns nach Huaraz zurückbringt.

Trek: 6h, 500hm; Hotel; (F/-/-)

19. Tag: Transfer Huaraz - Lima

Mit dem öffentlichen Bus geht es zurück nach Lima und von dort direkt zum

Flughafen. Aufenthalt in Lima.

Hotel; (F/-/Boardverpflegung)

 

 

20. Tag: Lima Abflug nach Europa (-/-/-)

+1 Ankunft Europa

Allgemeines

Ein Trekking in mittleren oder großen Höhen oder in heißen Gebieten stellt trotz moderner Ausrüstung und Akklimatisation immer noch eine Herausforderung dar. Neben den konditionellen Anforderungen ist oft die Höhe und Hitze die größte Schwierigkeit, daher legen wir großen Wert auf eine umsichtige und langsame Akklimatisation.
Wetter und Verhältnisse am Berg können zu Programm- oder Routenänderungen führen.
Die Teilnahme am Trekking erfolgt in Eigenverantwortung. Die Haftung für Unfälle, Schäden oder Materialverluste wird von Furtenbach Adventures abgelehnt.

Kondition

Trekking Level mittel. Ein wesentlicher Faktor für Freude an einem Trekking ist ein guter konditioneller Zustand. Trainieren sie in den Wochen vor dem Trekking um sich an mehrstündiges Gehen zu gewöhnen und ihre Trekking- oder Bergschuhe einzugehen!

Technik

Technik Level mittel. Je sicherer Sie sich zu Fuß im Gelände fühlen, desto mehr Spaß wird Ihnen die Reise bereiten. Üben Sie in den Wochen vor Antreten der Reise im Gelände über losen Schotter, grobem Untergrund, schmalen Wegen mit Wurzelpassagen zu gehen. Steigen Sie auch Absätze verschiedener Höhe im Gelände mit verschiedenem Untergrund auf und ab. Üben Sie auch bei nassen Verhältnissen, damit sie mit Schlamm, Matsch, Schnee und rutschigen Passagen gut zurechtkommen.

Ausrüstung

Nach ihrer Buchung bekommen sie eine detaillierte persönliche Ausrüstungsliste von uns zugesandt. Gerne beraten wir sie auch persönlich bei der Auswahl bzw. beim Kauf von noch benötigter Ausrüstung. Mit jahrelanger Expeditionserfahrung wissen wir was sich bewährt hat bzw. was sich nicht bewährt.

Gesundheit

Wir empfehlen jedem Teilnehmer, sich vor der Reise ärztlich untersuchen zu lassen. Ein guter Gesundheitszustand ist Voraussetzung für die Teilnahme an einer Expedition. Besonders wichtig ist eine Kontrolle beim Zahnarzt, da durch die veränderten Druckbedingungen in der Höhe bisher unbemerkte Zahnprobleme plötzlich akut werden können.

Einreisebestimmungen

Pass- und Visumbestimmungen. Generell empfiehlt es sich bei der Einreise einen sechs Monate gültigen Reisepass über die Reisedauer hinaus vorzulegen.

 

 

Adventure Top Tours

jetzt Buchen

Kontaktdaten

Adventure Top Tours
Furtenbach Adventures GmbH
Höttinger Gasse 12
6020 Innsbruck
Austria

+43 (0) 512 / 204134

info@adventuretoptours.com

Newsletteranmeldung: