INDIEN: Ladakh, über die höchsten Pässe der Welt

  • Erlebniswert
    macht Herzklopfen
  • Technik
    locker vom Hocker
  • Kondition
    sportlich
  • Komfort
    gehoben

Kleines Abenteuer auf zwei Rädern

Nach ausgiebiger Akklimatisation rund um Leh starten wir diese einmalige Tour. Auf unserer Tour passieren wir viele Klöster der tibetischen Kultur und kommen immer wieder an kleinen Dörfern und Weilern vorbei, bei denen wir unsere Zelte aufstellen werden. Über unseren ersten hohen Pass mit 4950m gelangen wir ins Dreiländereck zum entlegenen Tsomoriri See. Anschließend biken wir wieder Richtung Norden, vorbei an alten Schwefelminen und einem großen Salzsee. Eine atemberaubende Auf- und Abfahrt über den zweithöchsten Pass der Welt steht uns jetzt bevor. Noch einmal kommen wir durch eine wunderschöne Schlucht und gelangen wieder in das Industal. Wir besuchen das Kloster Thikse, das dem Potala in Lhasa nachgebaut wurde. Nun aber wollen wir die höchste Pass-Straße der Welt befahren. Gut akklimatisiert biken wir von Leh aus auf den Khardung La und haben 60 km Downhill bis in das Nubra Valley vor uns. Hier besuchen wir das Felsenkloster Diskit und den nördlichsten Punkt von Indien. Abgerundet wird dieses einmalige Programm natürlich mit dem Besuch von Agra, Taj Mahal - Rotes Fort, Mogulpaläste sowie Alt Delhi.

 

Highlights

  • Ladakh - das andere Tibet
  • Buddhistische Religion und Lebensart
  • Biketouren in die Sperrgebiete zu Tibet und China
  • Die zwei höchsten befahrbaren Pässe der Erde erleben
  • Flusstäler- Seen - das breite Industal in seiner Vielfalt
  • Besichtigungen in Agra und Delhi

 

 

 

06.07. - 27.07.2019

Buchungscode: LADBIK1

Jetzt buchen

Haben Sie Fragen

 

Preis: € 2.390,00

Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen

Aufpreis Kleingruppen 6-7 Personen: € 330,-/P

 

 

Inbegriffene Leistungen

Deutschsprachige Reiseleitung

DZ Basis

Eintrittsgebühren

Sämtliche Transfers

9 Nächtigungen in Hotels

11 Nächtigungen im Zelt

Vollverpflegung während der ganzen Reise durch unsere Begleitmannschaft oder im Restaurant

Sämtliche Spezial-Permits für Sperrgebiete

Begleitfahrzeug

Eintrittsgebühren Taj Mahal ca RP 750,- und Agra Fort RP 250,-

Lokale Guides

 

Nicht inbegriffene Leistungen

Alle internationalen Flüge

Visum (Beantragung via Internet)

Biketransport auf den Flügen

Nicht angeführte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder

 

Optional

Einzelzimmerzuschlag € 150,-

Folgender Ablauf ist geplant:

1.Tag Ankunft Delhi. (Bordverpflegung/-)

02.Tag Flug Delhi – Leh 3500m

Zeitig in der Früh ist bereits der Weiterflug nach Leh der Hauptstadt von Ladakh geplant. Hier    angekommen werden wir einen Rasttag zum Akklimtisieren verbringen. (F/M/A) 

03.Tag Leh – Stadtbesichtigung - Shanti Stupa - Gompa

Heute gehen wir durch einige kleine Vororte um auf die Shanti Stupa zu gelangen. 485 Stufen sind gerade richtig, um sich an die Höhe zu gewöhnen. Hier haben wir einen gewaltigen Ausblick auf die westliche Trans Himalayakette mit Ihren 6000ern. Unter uns das gewaltige breite Industal und im Norden bereits unser höchster Pass der Welt. (F/M/A) 

04.Tag Leh – Stadtrundfahrt und Shanti Stupa - 20 KM - 300 HM             

In der Früh werden wir unsere Bikes zusammenbauen. Gemütlich fahren wir auf 3500m immer wieder leicht bergauf - bergab um uns wieder zu akklimatisieren. Anschließend fahren wir ein kurzes Stück auf der höchsten Pass Straße der Welt um zum Königspalast von Leh zu gelangen.(F/M/A)

05.Tag Leh – Indus - Kloster Phyang 3500m - 40 KM - 700 HM

Heute starten wir unsere erste Ausfahrt entlang des breiten Industals. Wir biken einige male Bergauf und Bergab um zu einem wunderschönen Kloster abseits der üblichen Routen zu gelangen. Hier besuchen wir das Kloster und die Mönche zeigen uns bereitwillig ihre Schätze des Klosters. Am Retourweg besuchen wir noch das Kloster Shey.  Am Abend genießen wir noch die Stadt Leh mit Ihren kleinen Shops. (F/M/A)

06.Tag Leh – Choglamsar - Hemis 3600m - 40 Km - 700 HM

Gut akklimatisiert starten wir unsere Biketour Richtung Tibet. Zuerst ein rassiger Downhill nach Choglamsar und wir queren den Heiligen Fluss Indus. Bereits zu  Mittag haben wir unser Etappenziel erreicht. (F/M/A)

07.Tag Hemis –Upshi - Hyma 3680m - 42 KM - 600 HM       

In der Früh biken wir einen wunderschönen Singletrail hinab. Vorbei an diversen Manimauern bis zum Indus River. Hier fahren wir ein kurzes Stück über einen Pass um nach Upshi zu gelangen. Bereits am Nachmittag kommen wir zu unserem Zeltlager. (F/M/A)  

08.Tag Hyma – Pass 4150m - Kesar 3990m - 50 KM - 800 HM       

Heute biken wir entlang des Indus immer auf und ab um uns wieder an die großen Höhen zu gewöhnen. Enge Schluchten - gewaltige Berge werden uns immer wieder auf dieser Tour begleiten.  Am Nachmittag kommen wir auf unseren wunderschön gelegenen Zeltplatz an. Hier genießen wir noch den herrlichen Sonnenuntergang. (F/M/A)

09.Tag Kesar – Mahe -  Puga Sumdo 4450m - 45 KM - 600 HM     

Der heutige Tag bringt uns ganz Nahe an die tibetische Grenze. Wir starten die Tagesetappe über einen kleinen Pass. Wir fahren über einen Pass und können den ersten schneebedeckten 6000er besichtigen. Ein rassiger Downhill bringt uns wieder zum Indus zurück. (F/M/A)

10.Tag Puga – Namshang La 4950m - Tsomoririsee 4560m - 45 KM - 500 HM

Bereits heute haben wir unseren ersten hohen Pass zu überwinden. Bestens akklimatisiert es für uns nun kein Problem diesen Pass zu bewältigen. Ein Super Downhill vorbei an einem kleinen Salzsee bringt uns nun zu unserem südlichsten Punkt in Ladakh. Wir rücken dem Tagesziel immer näher. (F/M/A) 

11.Tag Rast-Tag

Heute kann man die Seele so richtig baumeln lassen. Für die Aktiven von uns, gibt es noch einige Wandermöglichkeiten. (F/M/A)                                                  

12.Tag Tsomoriri – Namshang La 4950m - Sumda 4400m - 50 KM - 500 HM

Heute biken wir wieder nach Norden. Vorbei an den Jurten der tibetischen Nomaden, wo wir Ihren berühmten Buttertee kosten werden. Wir kommen wieder auf unseren ersten hohen Pass und haben anschließend einen Downhill über verschiedene Singletrails bis nach Puga Sumda. (F/M/A) 

13.Tag Sumda – Polokonka La 4960m -  Tsokar See 4550m - 45 KM - 600 HM      

Nach einem kräftigen Frühstück starten wir über unseren dritten Pass. Hier biken wir zuerst leicht ansteigen um anschließend über einige Serpentinen auf den Pass zu gelangen. Daraufhin folgt ein rassiger Downhill auf  Schotterwegen zu einem Salzsee. Durch einige Wadis gelangen wir nun zu einem kleinen Ort. Hier verweilen wir einen Augenblick, den es geht heute noch etwas weiter Richtung Nordwesten. (F/M/A)  

14.Tag Tsokar – Tanglang La - Lato 4050m - 75 KM - 800 HM

Bestens akklimatisiert haben wir heute die Möglichkeit die zweithöchste Pass-Straße der Erde zu befahren. Wir biken gemütlich über etliche Täler und Serpentinen nun auf den Tanglang La 5303m. Die Belohnung dafür ist ein Downhill oder Singletrail über 45 km und 1500 Höhenmetern. (F/M/A)

15.Tag Lato –  Upshi 3400m -  Thikse 3300m - 60 KM - 200 HM                  

Durch eine faszinierende enge Schlucht biken wir talwärts. Über eine kleinen Pass, vorbei an vielen Chörten biken wir wieder nach Norden. Über uns thront das mächtige Kloster Thikse, das wir im Anschluss an unsere Tagesetappe besichtigen. (F/M/A) 

16.Tag Thikse – Shey Gompa -  Leh 3500m - 25 KM - 200 HM       

Unsere faszinierende Rundtour geht heute zu Ende. Wir biken wieder nach Norden, besuche einer der ältesten Klöster in Ladakh und kommen zu Mittag in Leh an. (F/M/A)                                                                                                                     

17.Tag Rast-Tag

Heute genießen wir den Tag in Leh. Ausflugsmöglichkeiten vorhanden. (F/M/A)                                           

18.Tag Leh –  Khardung La 5606m - Diskit 3300m - 96 KM 2200 - HM

Heute ist es endlich so weit. Nach 14 Tagen bester Akklimatisation sind wir für die höchste Passstrasse der Welt gerüstet. Zeitig in der Früh starten wir von unserem Hotel aus über etliche Serpentinen der Strasse höher. Nach ca. 4 – 5 Stunden Anstieg haben wir es geschafft. Die höchste befahrbare Pass - Strasse der Welt ist geschafft. Oben auf 5606m werden wir vom Indischen Militär bereits empfangen. Zum Höhepunkt der Tour biken wir über 60 KM und 2200 Hm in das schöne Nubra Valley. (F/M/A)

19.Tag Khalsar - Khardung La 5606m - Rückfahrt Leh 3500m

Heute besuchen wir ein beeindruckendes Felsenkloster. Dann genießen wir unseren letzten Tag in Ladakh. (F/M/A)

20.Tag Rückflug nach Delhi 620 m – Weiterfahrt nach Agra

Zeitig in der Früh startet unser Flugzeug vom Flughafen in Leh. Zurück nach Delhi. Von hier geht esnach Agra. Am späten Nachmittag besuchen wir noch das Weltwunder Taj Mahal. Anschließend Check-In im Hotel. (F/M/A)                                                                                                                     

21.Tag Agra – Rotes Fort – Mogulpläste – Alt Delhi uvm.

Beeindruckt vom Taj Mahal werden wir am Morgen das Rote Fort in Agra und andere Paläste dieser Zeitepoche ansehen. Gegen Mittag fahren wir wieder nach Delhi retour und werden noch die Altstadt von Delhi besichtigen. (F/M/A)

22.Tag Flug Delhi – Europa (Bordverpflegung)

Allgemeines

Biken in mittleren oder großen Höhen oder in heißen Gebieten stellt trotz moderner Ausrüstung und Akklimatisation immer noch eine Herausforderung dar. Neben den konditionellen Anforderungen ist oft die Höhe und Hitze die größte Schwierigkeit, daher legen wir großen Wert auf eine umsichtige und langsame Akklimatisation.
Wetter und Verhältnisse während der Tour können zu Programm- oder Routenänderungen führen.
Die Teilnahme an der Bikereise erfolgt in Eigenverantwortung. Die Haftung für Unfälle, Schäden oder Materialverluste wird von Furtenbach Adventures abgelehnt.

Kondition

Bike Level mittel. Ein wesentlicher Faktor für Freude an einer Bikereise ist ein guter konditioneller Zustand. Trainieren sie in den Wochen vor Reisebeginn um sich an mehrstündiges Treten und Sitzen im Sattel zu gewöhnen.

Technik

Technik Level mittel. Fahren Sie in den Wochen vor Antreten der Reise im Gelände, üben Sie sich an Wegen mit losem Schotter, fahren Trails mit Wurzelpassagen und grobem Untergrund und üben Sie Absätze verschiedener Höhe zu fahren. Nutzen Sie bei Unsicherheiten die Gelegenheit und bereiten Sie sich in einem Technikkurs bei Adventure Top Tours auf Ihre Reise optimal vor.

Ausrüstung

Nach ihrer Buchung bekommen sie eine detaillierte persönliche Ausrüstungsliste von uns zugesandt. Gerne beraten wir sie auch persönlich bei der Auswahl bzw. beim Kauf von noch benötigter Ausrüstung. Mit jahrelanger Expeditionserfahrung wissen wir was sich bewährt hat bzw. was sich nicht bewährt.

Gesundheit

Wir empfehlen jedem Teilnehmer, sich vor der Reise ärztlich untersuchen zu lassen. Ein guter Gesundheitszustand ist Voraussetzung für die Teilnahme an einer Expedition. Besonders wichtig ist eine Kontrolle beim Zahnarzt, da durch die veränderten Druckbedingungen in der Höhe bisher unbemerkte Zahnprobleme plötzlich akut werden können.

Einreisebestimmungen

Pass- und Visumbestimmungen. Generell empfiehlt es sich bei der Einreise einen mindestens noch 6 Monate gültigen Reisepass vorzulegen. Für die Einreise benötigen Sie ein Visum.

Für touristische oder geschäftliche Kurzaufenthalte (max. 30 Tage) können Reisende die von den indischen Behörden eingeführte Möglichkeit des elektronischen Visums nützen (Kontrollausdruck bitte nicht vergessen). 

Die Kosten für das Visum belaufen sich derzeit auf ca. US $ 60,-

 

 

Adventure Top Tours

jetzt Buchen

Kontaktdaten

Adventure Top Tours
Furtenbach Adventures GmbH
Höttinger Gasse 12
6020 Innsbruck
Austria

+43 (0) 512 / 204134

info@adventuretoptours.com

Newsletteranmeldung: