Algerische Sahara

  • Erlebniswert
    atemberaubend
  • Technik
    locker vom Hocker
  • Kondition
    Genuß pur
  • Komfort
    gehoben

Mit den Tuareg durch das größte Freilichtmuseum der Jungsteinzeit

 

Die Tassili n’Ajjer ist eine Gebirgskette in der Sahara in Südost-Algerien und bildet die nordwestliche Grenze des Tschadbeckens. Sie ist ca. 250 x 50 km groß und befindet ist in einer Höhenlage von 1000 - 1300 Metern. Eine atemberaubende Landschaft, wo Felsen in Form von riesigen Kathedralen auf die großen Dünen von Tin Merzougas Erg treffen. Die Schönheit dieser Region ist nicht zu verleugnen. Wir folgen einer alten Karawanenroute der Tuareg, wobei das Trekking von Djanet in Richtung der Gärten von Essendilène zieht. Wir durchqueren mehrere schöne Täler (Timras, Oued Assassou, Tilalene und Tikoubaouine, Erg Admer und Tégharghart) in Begleitung unserer Kamelkarawane, jeder wird auf Anhieb von der Schönheit der Landschaften fasziniert sein. Felsen, die plötzlich aus dem Sand auftauchen und in verschiedenen Formen majestätische Reliefs bilden. Es scheint fast, als haben Zeit, Wind und Sand sie förmlich geschnitzt. Die Oasen mit ihrem klaren und berauschenden Wasser, diese unendlichen Dünen mit perfekten Kurven und die Felsgravuren machen die Tadrart zu einer Art Arche-Noah, wo Traumwelt und Wirklichkeit verschmelzen. Nadelartige Felsformationen, mächtige Bögen aus Fels, Schluchten, rote Sanddünen und Felsmalereien säumen unseren Weg. Diese Reise wird teilweise mit 4 x 4 Jeeps, per Kamel und zu Fuß durchgeführt. Die Nächte verbringen wir im Camp (Biwak) mit den Tuareg und lauschen deren Musik. Die Route birgt viele schöne Erlebnisse und Überraschungen in menschlicher und landschaftlicher Hinsicht.

 

 

Highlights

  • Trekking mit den Touareg
  • Nadelartige Felsformationen
  • Übernachten in der Wüste
  • Felsmalereien
  • Rote Sanddünen

 

 

 

26.01. - 09.02.2019

Buchungscode: ALGERTRK1

Jetzt buchen

09.11. - 23.11.2019

Buchungscode: ALGERTRK2

Jetzt buchen

Freie Terminwahl ab 5 Personen (Oktober - Mail)

Buchungscode: ALGERTRK3

Jetzt buchen

Haben Sie Fragen

 

Preis: € 2.199,00

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

Aufpreis Kleingruppen 4-5 Personen: € 230 /P

 

Inbegriffene Leistungen

Deutsch - (Englisch-Französisch-Arabisch) sprachige Reiseleitung

Inlandsflug Algier-Djanet-Algier

Übernachtungen

Vollpension

Wüstentrekking

Kamele

Küchenmannschaft

Alle Transfers

Gepäcktransport

Touaregtee

Im heißen Sand gebackenes Brot

 

Nicht inbegriffene Leistungen

Alle internationalen Flüge nach/von Algier

Reiseversicherung

Visumgebühr

Nicht angeführte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder

 

Optional

Einzelzimmeraufschlag

Folgender Ablauf ist geplant:

Tag 1 Flug nach Algier und Weiterflug nach Djanet. Ankunft am Ende des Abends in Djanet, Empfang, Transfer und Nacht in Biwak in Djanet.

Tag 2 Frühstück, Transfer mit dem Auto nach Dider und Beginn des Trekkings. Abfahrt mit dem 4 x 4 nach Dider, Richtung Norden, durch das Labyrinth der Ausläufer des Plateaus Ajjer. 180 Kilometer trennen Djanet von Dider. Wir treffen unsere Kameleguides am Ende des Tages und errichten unser erstes Biwak in der Nähe von Dider, nicht weit von prächtigen Felsmalereien. Abendessen und Biwak in den Dünen.
Anzahl der Fahrstunden: knapp 4 Std mit Pausen.

Tuaregcamp (F/M/A)

Tag 3 Dider - Assan
Beginn der Kamelwanderung inmitten von weiten Strecken von schwarzen Kieselsteinen und weißem Sand, in einem völlig mineralischen Universum. Wir überqueren einen fabelhaften Canyon, der von Becken und erstaunlichen Erosionsformen durchzogen ist. Auf dem Weg entdecken wir sehr schöne neolithische Gemälde und finden unter der Sonne der Wadis unser zweites Biwak. Abendessen und Biwak in den Dünen.
Anzahl der Trekkingstunden: 4 bis 5 Std.

Tuaregcamp  (F/M/A)

Tag 4 Assan - Ouzan Elan
Auf den Spuren geheimer Reiserouten, im Herzen der großen Klippen setzen wir unsere Wanderung zwischen Sand und schwarzen Hügeln fort, immer in Richtung Süden. Echte Labyrinthe, gebaut aus Felsen in bizarren Formen, bringen uns zu unserem heutigen Camp nach "Ouzan Elan". Abendessen und Biwak in den Dünen. Anzahl der Trekkingstunden: 4 bis 5 Std.

Tuaregcamp  (F/M/A)

Tag 5 Ouzan Elan – Tananat
Wir nehmen eine erstaunliche Abkürzung, um der Süße des Lichts zu folgen, welche die Magie dieses Tassilis ausmacht. Abendessen und Biwak in den Dünen.
Anzahl der Trekkingstunden: 4 bis 5 Std.

Tuaregcamp  (F/M/A)

Tag 6 Tananat - Erg Admer
Wir bewegen uns durch das Tassili, dessen Grenzen manchmal durch Dünen und schlanke Felstürme unterbrochen sind. In der Ferne lässt sich der Erg Admer erkennen- Labyrinthe aus Sandstein, die aus dem Sand aufzutauchen scheinen. Abendessen und Biwak in den Dünen. Anzahl der Trekkingstunden: 4 bis 5 Std.

Tuaregcamp  (F/M/A)

Tag 7 Erg Admer – Tananat
Der Sand ist überall. Unsere Karawane liegt auf einer unsichtbaren Route, in Richtung Süden, um sich dem Erg Admer zu nähern. Auf dieser Reise ohne Zeit lassen wir uns in den Rhythmus unseres nomadischen Führers fallen. Wenn die Sonne den Horizont verlässt, werden wir Halt machen. Abendessen und Biwak in den Dünen.
Anzahl der Trekkingstunden: 4 bis 5 Std.

Tuaregcamp  (F/M/A)

Tag 8 Tananat – Essendilene Durch eine Reihe von tiefen Schluchten erreichen wir einen kleinen Pass, der uns in die Schlucht von Essendilène absteigen lässt. Wir sind auf einem Rendezvous zwischen Guelta („Wasserbeccken mitten in der Wüste“) und Oleander. Abendessen und Biwak in der Nähe von Essendilene. Anzahl der Trekkingstunden: 4 bis 5 Std.

Tuaregcamp  (F/M/A)

Tag 9 Essendilène – Hell
Unsere Wanderung geht weiter in eine Reihe von Schluchten, immer tiefer und läßt uns und lässt uns schließlich nach Hell gelangen. Tief unten schlagen wir unser Camp für die Nacht auf. Abendessen und Biwak in den Dünen. Anzahl der Trekkingstunden: 4 bis 5 Std.

Tuaregcamp  (F/M/A)

Tag 10 Hell – Tikoubaouine
Unser Trekking führt uns an der Seite unserer Begleiter weiter nach Tikoubaouine, einem prächtigen Ort, wo Bögen und Sandstein-Obelisken stehen. Abendessen und Biwak in den Dünen. Anzahl der Trekkingstunden: 4 bis 5 Std

Tuaregcamp  (F/M/A)

Tag 11 Tikoubaouine – Tilalène Unsere Kamele bringen uns immer weiter nach Süden- teils reiten wir, teils wandern wir neben ihnen her. Auch heute erfrischen wir uns in einer weiteren Guelta (Wasseroase) und können wiederum beeindruckende Felsmalereien bewundern- viele dieser Bilder sind Petroglyphen, die sich nur durch die Eintiefung in die Felsoberfläche erhalten haben, ihr Alter geht in die prähistorische Zeit zurück und beträgt bis zu 12 000 Jahre. Abendessen und Biwak in den Dünen. Anzahl der Trekkingstunden: 4 bis 5 Std.

Tuaregcamp  (F/M/A)

Tag 12 Tilalène – Assassou
Am Morgen wandern wir im Herzen der hohen Klippen, die in den Dünen verankert sind, um zu einer beeindruckenden Guelta zu gelangen. Wir bestaunen auch heute wieder einige Felsmalereien. Abendessen und Biwak in den Dünen.
Anzahl der Trekkingstunden: 4 bis 5 Std.

Tuaregcamp (F/M/A)

Tag 13 Assassou – Imourouden – Tiharamiouine
Unser Trekking geht in einer großartigen Umgebung weiter. Wir wandern in natürlichen Korridoren, wahren Labyrinthen, umgeben von Felsen und Höhlen mit seltsamen Formen, eingebettet in mächtigen Klippen. Abendessen und Biwak in den Dünen.
Anzahl der Trekkingstunden: 4 bis 5 Std.

Tuaregcamp (F/M/A)

Tag 14 Tiharamiouine – Timras Wir starten unsere Wanderung von Ttiharamiouine nach Timras, in einem Labyrinth von Ausläufern des Plateaus. In der Mitte des Tages erreichen wir Djanet.  Eine Dusche im Camp nehmen wir dankend an. Eine kurze Tour führt uns durch die Hauptstadt n’Ajjer. Die Nacht verbringen wir wieder im Camp.  Trekkingstunden: 2 bis 3 Std.

Tuaregcamp (F/M/A)

Tag 15 Heute treten wir die Rückreise an. Unser Shuttel bringt uns zum Flughafen, um den Rückflug nach Algier anzutreten.

 

Allgemeines

Ein Trekking in mittleren oder großen Höhen oder in heißen Gebieten stellt trotz moderner Ausrüstung und Akklimatisation immer noch eine Herausforderung dar. Neben den konditionellen Anforderungen ist oft die Höhe und Hitze die größte Schwierigkeit, daher legen wir großen Wert auf eine umsichtige und langsame Akklimatisation.
Wetter und Verhältnisse am Berg können zu Programm- oder Routenänderungen führen.
Die Teilnahme am Trekking erfolgt in Eigenverantwortung. Die Haftung für Unfälle, Schäden oder Materialverluste wird von Furtenbach Adventures abgelehnt.

Kondition

Trekking Level leicht. Ein wesentlicher Faktor für Freude an einem Trekking ist ein guter konditioneller Zustand. Trainieren sie in den Wochen vor dem Trekking um sich an mehrstündiges Gehen zu gewöhnen und ihre Trekking- oder Bergschuhe einzugehen!

Technik

Technik Level leicht. Je sicherer Sie sich zu Fuß im Gelände fühlen, desto mehr Spaß wird Ihnen die Reise bereiten. Üben Sie in den Wochen vor Antreten der Reise im Gelände über losen Schotter, grobem Untergrund, schmalen Wegen mit Wurzelpassagen zu gehen. Steigen Sie auch Absätze verschiedener Höhe im Gelände mit verschiedenem Untergrund auf und ab. Üben Sie auch bei nassen Verhältnissen, damit sie mit Schlamm, Matsch, Schnee und rutschigen Passagen gut zurechtkommen.

Ausrüstung

Nach ihrer Buchung bekommen sie eine detaillierte persönliche Ausrüstungsliste von uns zugesandt. Gerne beraten wir sie auch persönlich bei der Auswahl bzw. beim Kauf von noch benötigter Ausrüstung. Mit jahrelanger Expeditionserfahrung wissen wir was sich bewährt hat bzw. was sich nicht bewährt.

Gesundheit

Wir empfehlen jedem Teilnehmer, sich vor der Reise ärztlich untersuchen zu lassen. Ein guter Gesundheitszustand ist Voraussetzung für die Teilnahme an einer Expedition. Besonders wichtig ist eine Kontrolle beim Zahnarzt, da durch die veränderten Druckbedingungen in der Höhe bisher unbemerkte Zahnprobleme plötzlich akut werden können.

Einreisebestimmungen

Diese Reise wird nach Absprache mit der Algerischen Botschaft als offizielle Gruppenreise durchgeführt. Das Visum ist bei der Algerischen Botschaft zu beantragen, Kosten liegen zwischen € 60-90,-. Pass- und Visumbestimmungen. Generell empfiehlt es sich bei der Einreise einen sechs Monate gültigen Reisepass über die Reisedauer hinaus vorzulegen.

Reiseinfos zu Impfungen 

Österreich: www.reisemed.at 

Deutschland: www.die-reisemedizin.de 

Schweiz: www.safetravel.ch

 

Einreisebestimmungen  

Österreich: www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/laender/

Deutschland: www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/LaenderReiseinformationen_node.html 

Schweiz: www.eda.admin.ch/eda/de/home/vertretungen-und-reisehinweise.html

 

Adventure Top Tours

jetzt Buchen

Kontaktdaten

Adventure Top Tours
Furtenbach Adventures GmbH
Höttinger Gasse 12
6020 Innsbruck
Austria

+43 (0) 512 / 204134

info@adventuretoptours.com

Newsletteranmeldung: