Peru/Bolivien-Fotoreise: Faszination Südamerika!

  • Erlebniswert
    atemberaubend
  • Technik
    locker vom Hocker
  • Kondition
    Genuß pur
  • Komfort
    gehoben

Ein Highlight jagt das nächste.

  

Für diese einzigartige Foto-Rundreise zeigt sich Südamerika von seiner absoluten Schokoladenseite. Die besten Sehenswürdigkeiten von Bolivien und Peru reihen sich in dieser Reise zu einem einzigartigen Spektakel zusammen. Begleitet von einem lokalen, deutschsprachigen Fotografen als Reiseleiter entdecken wir Tag um Tag herrliche Fotomotive, wie etwa die hochgelegene, alte Inkastätte Machu Picchu - kaum zu glauben, was Menschenhand zu Stande bringen kann. Die ersten Eindrücke rund um Cuzco und die kulturellen Wirkungsstätten der Inkas verzaubern uns und lassen uns immer wieder den Auslöser drücken. Das wunderbare Lares-Trekking, zeigt uns die Schönheit der Natur Südamerikas, die bunten Rainbow-Mountains bringen unseren Atem zum Stocken und das scheinbare Wandeln über Wasser in den Salzseen setzt der Reise die Krone auf. Wir campieren in bizarrer Landschaft auf über 3.000 m Höhe, kehren in verschiedenen Dörfern ein und besuchen zuletzt sogar den wilden Dschungel im Amazonasbecken.

Fotomotive ohne Ende, wahnsinnige Farbkompositionen in den Bergen, wilde Tiere und ein Hauch von Antike lassen diese Foto-Reise zur „once in a lifetime-experience“ werden.

 

Highlights

  • Machu Picchu, Cuzco und das heilige Tal der Inkas
  • Rainbow Mountain
  • Salzwüste von Uyuni und Nationalpark Avaroa
  • Wildes Amazonasbecken
  • Leitung durch Fotoreiseleiter
  • Viele der absoluten Südamerika-Highlights in einer Reise

 

31.05. - 15.06.2019

Buchungscode: BOPEPIC1

Jetzt buchen

12.07. - 27.07.2019

Buchungscode: BOPEPIC2

Jetzt buchen

Persönlicher Wunschtermin auf Anfrage!

Buchungscode: POBEPICIN

Jetzt buchen

Haben Sie Fragen

 

Preis: € 3.840,00

Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen

  

Inbegriffene Leistungen

Deutschsprechende Organisation vor Ort

Reiseleitung durch lokalen deutschsprachigen Fotografen

Inlandsflüge in der Economyklasse (La Paz – Uyuni – La Paz; La Paz – Rurrenabaque – La Paz)

15 Nächtigungen in guten Hotels und Lodges

Doppelzimmerbasis

Mahlzeiten wie im Programm angeführt (14x Frühstück, 9x Mittagessen, 5x Abendessen)

Sämtliche Eintritte, Gebühren und Steuern des angeführten Programmes

Sämtliche Transfers lt. Programm

Sicherheiten und Garantien eines österreichischen Reiseveranstalters

 

Nicht inbegriffene Leistungen

Internationale Flüge bis Cuzco / ab La Paz

Nicht angeführte Mahlzeiten

Getränke

Trinkgelder

Persönliche Ausrüstung

Reiseversicherung und persönliche Ausgaben

Sämtliche nicht unter inkludierte Leistungen angeführten Leistungen

 

Optional

 

Einzelzimmeraufschlag € 300

Folgender Ablauf ist geplant:

Etwaige Änderungen durch Wetter oder andere Umstände vorbehalten.

 

-1 Abflug Europa

 

Tag 1: Ankunft Südamerika

Unser Abenteuer kann beginnen. Ankunft in Südamerika, genauer in Cuzco, der Hauptstadt des ehemaligen Inkaimperiums und Transfer ins Hotel. Zeit anzukommen und sich vom Flug zu erholen.

Hotel; (-/-/-)


Tag 2: Cuzco & seine Sehenswürdigkeiten

Nach dem Frühstück lernen wir unseren Reiseleiter kennen, einen lokalen, deutschsprachigen Fotografen, der uns sein Land durch die Linse näherbringen wird. Mit ihm machen wir uns auf zum Stadtrundgang und erkunden die wichtigsten Highlights, wie etwa die Kathedrale, den Hauptplatz, den 12eckigen Stein. Später bringt uns ein Auto zu den berühmten Ruinen von Sacsayhuamán, die mit ihren gigantischen Konstruktionen faszinieren.

Hotel; (F/-/-)

 

Tag 3: Heiliges Tal – Aguas Calientes

Heute geht es nach dem Frühstück mit dem Bus durch das „Heilige Tal“. Wir werden von unserem

Guide viele aufregende Geschichten über die Inkas hören und versuchen die atemberaubende Schönheit des Tales und seiner Vergangenheit mit unseren Kameras einzufangen. Dafür besuchen wir verschiedene Ruinen, wie con Chincheros, Maras und Moray. Nach der Besichtigung der Ruinen von

Ollantaytambo geht es mit dem Zug nach Aguas Calientes von wo aus wir morgen zum Machu Picchu starten werden.

Hotel; (F/M/-)

 

Tag 4: Machu Picchu - Cuzco

Früh morgens um 5:00 Uhr mit den ersten Bussen starten wir zu den beeindruckenden

Ruinen von Machu Picchu. Wir werden eine geführte Tour mit einem lokalen Guide durch die faszinierende, lange vergessene Stadt machen. Eine anschließende Besteigung des Waynapicchu, des Machu Picchu Berges oder auch ein Besuch des Sonnentores stehen als Option zur Auswahl. Wir nehmen uns alle Zeit, die wir brauchen, um die Ruinen zu erkunden und schöne Must-Have-Erinnerungsfotos mit nach Hause zu nehmen. Eine eigenständige Rückfahrt mit dem Bus nach Aguas Calientes ist jederzeit möglich. Von dort aus nehmen wir erst gegen 15:00 Uhr den Zug nach Cuzco und kommen etwa gegen 19:00 Uhr wieder in unserem Hotel an.

Hotel; (F/-/-)

 

Tag 5: Tagesausflug Rainbow Mountain

Der Tag beginnt sehr früh: um 02:00 werden wir abgeholt und fahren etwa 3 Stunden bis zu einem

kleinen Bergdorf wo wir nach dem Frühstück unsere Wanderung beginnen. Wir starten auf 4.200m Seehöhe und unser Ziel, die Regenbogen-Berge, liegt auf 5.100m. Höhe. Es geht langsam bergauf bis wir ganz oben ankommen und endlich den wirklich spektakulären Blick auf den bunten „Rainbow Mountain“ erhalten. Unglaublich, was Mutter Natur alles geschaffen hat.

Bei einer verdienten Pause am Aussichtspunkt können wir dieses Naturschauspiel bewundern, bevor wir den Rückweg antreten. Nach dem Mittagessen im “Basislager” fahren wir zurück nach Cuzco.

Hotel; (F/M/-)

 

 

Tag 6: Cuzco – Puno

Eine Fahrt übers peruanische Hochland bringt uns heute ins rund 7 Stunden entfernte Puno.

Um den Tag trotz der langen Fahrt spannend zu halten, sind unterwegs viele Stopps geplant, unter anderem die Ruinen von Raqchi, die Sixtinische Kapelle der Anden, der Pass La Raya. Unser Reiseleiter versorgt uns dabei immer mit interessanten Fakten zu Sehenswürdigkeiten und Kultur. In den Abendstunden erreichen wir schließlich Puno, wo wir im Hotel übernachten.

Hotel; (F/-/-)

 

Tag 7: Puno – Copacabana – Sonneninsel

Früh morgens bringt uns der Transport an die Grenze zu Bolivien, welche etwa 2,5 Stunden

entfernt liegt. Wir überqueren die Grenz nach Bolivien, wo uns in Copacabana eine leckere Lachsforelle aus dem Titicacasse serviert wird. Anschließend bringt uns ein Boot zur heiligen Sonneninsel. Nach einem etwa 45 Minuten langen Marsch, auf dem wir bereits die berühmten Inkatreppen und den Brunnen der ewigen Jugend besichtigen können, kommen wir bei unserer Unterkunft, der Ecolodge, an. Ein herrliches Panorama auf die Königskordilleren der Anden erwartet uns und wir verbringen einen gemütlichen Abend an diesem besonderen Flecken Erde.

Ecolodge; (F/M/A)

 

Tag 8: Sonneninsel – Copacabana – La Paz

Heute setzen wir mit dem Boot bereits wieder hinüber ans Festland nach Copacabana. Nach einem Mittagessen und einem Rundgang die Stadt, wo wir die berühmte Kathedrale und den Kalvarienberg fotografieren können, geht es in einer 3 Stunden Fahrt weiter nach La Paz. Angekommen am späten Nachmittag, werden wir von einem Aussichtspunkt noch die spektakuläre Sicht über diese einzigartige Stadt in den Anden genießen können.

Hotel; (F/-/-)

 

Tag 9: La Paz

Heute erkunden wir die höchstgelegene Metropole der Welt, mit all ihren verflochtenen Gassen, den lebhaften Märkten in der Altstadt, dem Mondtal und schönen Aussichtspunkten auf die Stadt, die die umliegenden Berge immer mehr einnimmt. Wir geben unsere Kamera am besten gar nicht aus der Hand, denn immer wieder überraschen uns kuriose Motive im bunten Chaos der Stadt.

Hotel; (F/-/-)

 

Tag 10: La Paz – Salzwüste von Uyuni, Kakteeninsel - Steinhotel

Bereits früh am Morgen geht es mit dem Flieger von La Paz nach Uyuni, dem nächsten fotografischen Höhepunkt unserer Reise. Nach etwa 1 Stunde landen wir im Süden von Bolivien. Die Jeeps warten bereits auf uns und das Abenteuer kann sofort beginnen. Einen ganzen Tag werden wir in der skurrilen Landschaft der Salzwüste von Uyuni verbringen. Natürlich besuchen wir auch die berühmte Kakteeninsel von Incahuasi, welche mit ihren stacheligen Giganten begeistert. Anschließend geht es weiter in Richtung des Nationalparks Avaroas. Wir machen Halt im kleinen Ort San Pedro de Quemez wo wir im sehr gemütlichen und fotogenen Steinhotel unser Nachtlager einrichten.

Steinhotel; (F/M/A)

 

Tag 11: Nationalpark Avaroa - Wüstenhotel

Der heutige Tag führt uns schon früh mitten in den Nationalpark Avaroa. Wir werden Vulkane, Flamingos, Lagunen in unterschiedlichsten Farben und viele weitere gar bizarre Landschaftsbilder genießen und fotografieren können – manchmal scheint es, man wandle auf einem anderen Planeten. Die Nacht verbringen wir in der Nähe der Laguna Colorada, im Hotel del Desierto, dem

Wüstenhotel, ein Hotel, das aufgrund seiner Lage super Möglichkeiten zum Fotografieren bietet.

Wüstenhotel; (F/M/A)

 

Tag 12: Nationalpark Avaroa – Uyuni – Flug nach La Paz

Heute werden wir die unvergleichliche Laguna Verde, die grüne Lagune, am Fuße des Vulkanes Licancabur besichtigen und uns ein Bad in Thermalquellen auf 4.800m gönnen. Vorbei an der Wüste von Dahli, nur wenige Kilometer von der Grenze zu Chile entfernt, beginnt die lange Rückreise nach Uyuni, wo wir am späten Nachmittag ankommen und zurück nach La Paz fliegen.

Hotel; (F/M/-)

 

Tag 13: La Paz – Flug ins Amazonasbecken

Frühmorgens geht es zum Flughafen von El Alto, von wo uns eine kleine Maschine in etwa 45 Minuten in den Dschungel von Rurrenabaque bringt. Nach einem Frühstück in Rurrenabaque steigen wir in unsere Jeeps und es geht ab in die Pampa -  dieses Mal sollten wir die Kameras besser verstauen, denn bei dieser Fahrt wird sehr viel Staub aufgewirbelt! Nach unserer Ankunft gibt es ein einfaches Mittagessen in einem lokalen Restaurant bevor es in kleinen Booten ins Herz der Pampa feht. Wir werden eine Vielzahl an Tieren wie Krokodile, Kaimane, Wasserschweine, Affen, Schildkröten zu Gesicht bekommen. Nachmittags erreichen wir die einfache Lodge im Dschungel, wo wir unsere Nacht verbringen werden. Auf dem weiteren Tagesprogramm steht ein schöner, fotogener Sonnenuntergang und auch ein Nachtausflug, um Kaimane und andere nachtaktive Tiere zu beobachten.

Einfache Lodge; (F/M/A)

 

Tag 14: Amazonasbecken

Mit Gummistiefeln bewaffnet unternehmen wir heute einen etwa 3- bis 4-stündigen Ausflug in

die Pampa, um uns auf die Suche nach Anakondas zu begeben. Nach einem Mittagessen in unserer Unterkunft, geht es am Nachmittag zurück auf den Fluss, wo wir das einmalige Erlebnis haben werden mit rosa Delfinen zu schwimmen.

Einfache Lodge; (F/M/A)

 

Tag 15: Amazonasbecken + Rückkehr La Paz

Heute werden wir noch im Dunkeln eine Bootsfahrt auf dem Yacuma Fluss starten. Ohne

Motor treiben wir auf dem Fluss und lauschen den Geräuschen des erwachenden Dschungels. Nach dem Genuss des Sonnenaufgangs wird in der Unterkunft gefrühstückt und anschließend zum Piranhafischen aufgebrochen. Nach dem Mittagessen geht es mit dem Boot und anschließend mit unseren Jeeps zurück nach Rurrenabaque. Wir nehmen den spätesten Flieger nach La Paz, wo wir unseren letzten Abend in Südamerika genießen können.

Hotel; (F/M/-)

 

 

Tag 16: Heimreise

Heute heißt es leider, auf in Richtung Flughafen und Abschied nehmen von einem Land voller Abenteuer, Kultur und unvergesslicher Erinnerungen. Zuhause werden wir unsere Liebsten mit den schönsten Erinnerungsfotos begeistern können.

 

(F/-/-)

Allgemeines

Ein Trekking in mittleren oder großen Höhen oder in heißen Gebieten stellt trotz moderner Ausrüstung und Akklimatisation immer noch eine Herausforderung dar. Neben den konditionellen Anforderungen ist oft die Höhe und Hitze die größte Schwierigkeit, daher legen wir großen Wert auf eine umsichtige und langsame Akklimatisation.
Wetter und Verhältnisse am Berg können zu Programm- oder Routenänderungen führen.
Die Teilnahme am Trekking erfolgt in Eigenverantwortung. Die Haftung für Unfälle, Schäden oder Materialverluste wird von Furtenbach Adventures abgelehnt.

Kondition & Technik

Level leicht. Die Reise ist so ausgelegt, dass keine nennenswerten technischen Schwierigkeiten oder konditionelle Anforderungen aufwarten. Wir möchten aber darauf hinweisen, dass ein guter konditioneller Fitnesszustand das Reisen im allgemeinen erleichtert.

Ausrüstung

Nach ihrer Buchung beraten wir sie gern auch persönlich und sind Ihnen bei bei der Auswahl bzw. beim Kauf von noch benötigter Ausrüstung behilflich. Mit jahrelanger Expeditionserfahrung wissen wir was sich bewährt hat bzw. was sich nicht bewährt.

Gesundheit

Wir empfehlen jedem Teilnehmer, sich vor der Reise ärztlich untersuchen zu lassen. Ein guter Gesundheitszustand ist Voraussetzung für die Teilnahme an einer Expedition. Besonders wichtig ist eine Kontrolle beim Zahnarzt, da durch die veränderten Druckbedingungen in der Höhe bisher unbemerkte Zahnprobleme plötzlich akut werden können.

Einreisebestimmungen

Pass- und Visumbestimmungen. Generell empfiehlt es sich bei der Einreise einen sechs Monate gültigen Reisepass über die Reisedauer hinaus vorzulegen.

 

 

Adventure Top Tours

jetzt Buchen

Kontaktdaten

Adventure Top Tours
Furtenbach Adventures GmbH
Höttinger Gasse 12
6020 Innsbruck
Austria

+43 (0) 512 / 204134

info@adventuretoptours.com

Newsletteranmeldung: