Japan: Vulkane und Kultur im Land der aufgehenden Sonne

  • Erlebniswert
    atemberaubend
  • Technik
    locker vom Hocker
  • Kondition
    sportlich
  • Komfort
    gehoben

Japan: Vulkane inmitten eines spannenden Mix von Tradition und Moderne

Das Land der aufgehenden Sonne fasziniert seine Besucher und zieht sie in den Bann. Hier bilden uralte Traditionen und modernste Technik die Grundlage für ein exotisch anmutendes Leben. Inmitten dieses spannenden, sich ständig wandelnden Mixes stehen Vulkane wie Felsen in der Brandung. Orte, an denen die Zeit stillzustehen scheint. Vulkane, die schon seit Menschengedenken Ihren Platz in Japan haben und das Land dennoch immer wieder auf ihre Weise verformen und verändern.

Über ganz Japan verteilt, finden sich so viele interessante und aktive Vulkane, dass eine Auswahl sehr schwer fällt. Die meisten spannenden und zuletzt tätigen Vulkane stehen sich jedoch auf der südlichen Insel „Kyushu“, welche deswegen zum Ziel unserer Fotoreise auserkoren wurde:

Es erwarten uns der regelmäßig ausbrechende Vulkankomplex Kirishima und die Aso Kaldera umrahmt von einer fantastischen Landschaft. Zudem der dauertätig explosive Sakura-jima, der gegenüber der pulsierenden Stadt Kagoshima liegt und für seine vulkanischen Blitze bekannt ist. Der Vulkan Unzen-dake ist aufgrund eines pyroklastischen Storms von 1991 historisch bedeutend. Ebenfalls in die Geschichte Japans zurückversetzt, werden wir beim Besuch von Nagasaki, Ort des zweiten Atombomben-Abwurfs, dem Kastell Kumamoto und Shimabara.
Im zentralen Honshu warten die Vulkane Hakone, Kusatsu, Asama und natürlich der bekannteste Vulkan Japans: der 3.776 Meter hohe Fuji-san, bzw. Fuji-jama, auf den allerdings kein Aufstieg geplant ist. Die Besuche der Tempel bei Nikko - Weltkulturerbe, die Tempel bei Hakone und in Tokio, das Kastell Matsumoto, sowie die Schneeaffen von Yokudani, sind weitere Höhepunkte unserer Fotoreise auf Honshu und schicken uns mit vielseitigen Erinnerungen und Bildmaterial in die Heimat zurück.

21 Tage gespickt mit aktiven Vulkanen, landschaftlichen Höhepunkten, alten Bräuchen und futuristischem Alltag. 21 Tage voll Japan.

 

Highlights

  • Zahlreiche aktive Vulkane: z.B: Sakurashima, Kirishima, Hakone und Fuji
  • Spannendes und vielseitiges Kulturprogramm im Land der aufgehenden Sonne
  • Schneeaffen von Yokudani
  • Vulkanexperte Chris Weber als Reisebegleiter

 

12.05. - 01.06.2019 (ab Fukuoka/bis Tokio)

Buchungscode: JAPPIC1

Jetzt buchen

Haben Sie Fragen

 

Preis:  wird noch bekanntgegeben

Mindestteilnehmerzahl: 7 -11 Personen

 

Inbegriffene Leistungen

Gesamte Organisation der Fotoreise

Deutschsprachiger Vulkanexperte (Reisebegleiter)

Englischsprachiger lokaler Reiseleiter

Unterkünfte im Doppelzimmer in guten Unterkünften lt. Reiseverlauf

Mahlzeiten lt. Reiseverlauf: wird noch bekanntgegeben

Alle Aktivitäten, wie im Reiseverlauf beschrieben

Inlandsflug Kagoshima - Tokio

Sämtliche Transfers laut Programm im privaten Reisebus (außer wenn anders angegeben)

Sämtliche Eintrittsgelder, Steuern und Abgaben des im Reiseverlauf genannten Programmes

 

Nicht inbegriffene Leistungen

internationale Flüge nach Fukuoka/von Tokio (gerne machen wir Ihnen ein Angebot, derzeit rund € 900)

persönliche Versicherung

persönliche Ausrüstung

nicht angeführte Mahlzeiten

Getränke

persönliche Ausgaben

Trinkgelder

Persönliche Medikamente

Sämtliche nicht explizit unter „inbegriffene Leistungen“ genannten Leistungen

 

Optional

Einzelzimmerzuschlag

Wir sind gerade dabei, das Programm für Sie fertig auszuarbeiten. Hier finden Sie inzwischen den vorläufigen Reiseplan:


Folgender Ablauf ist geplant:

 

1. Tag: Willkommen in Japan!

Für die Anreise (7:00 Zeitverschiebung) ist der Flughafen von Fukuoka auf Nord-Kyushu vorgesehen. Nach der Ankunft folg der Transfer in die rund 150km südlich gelegene Stadt Nagasaki, wo wir unsere erste Übernachtung haben.

Hotel;

 

2. Tag: Nagasaki – Unzen Dake

Wir beginnen mit einem Ausflug in die Stadt Nagasaki, die den zweiten Atombombenabwurf 1945 erleben musste. Von Nagasaki geht die Reise zum Vulkan Unzen Dake. In der Kleinstadt Shimabara am Fuße des Vulkans wollen wir übernachten.

Hotel, 

 

3. Tag: Unzen Dake

Heute unternehmen wir Exkursionen an und auf den Vulkan Unzen und besuchen das lokale Museum. Die Übernachtung findet im selben Hotel wie am Vortag statt.

Wanderungen: ca. 4 Stunden (h), 500 Höhenmeter (hm), max. auf 1.360m Seehöhe; Hotel;

 

4. Tag: Kumamoto

Nach einem Besuch des Kastells von Shimabara geht die Fahrt – u.a. mit der Fähre – nach Kumamoto, wo wir das vielbeutende Kestell dort besuchen werden. Anschließend reisen wir in Richtung Aso Nationalpark, wo eine Übernachtung in einem landestypischen Ryokan (japanische Hotels) geplant ist, die uns mitten in die alte Kultur Japans entführt.

Besichtigung: ca. 2 h; Ryokan;

 

5. Tag: Aso

Nach dem Frühstück geht es hoch zum aktiven Krater des Naka-Dake. Ein Museumsbesuch und weitere Exkursionen folgen am Nachmittag. Übernachtung wie am Vortag.

Wanderung: ca. 6h; 1.110hm; bis max. 1.600m; Ryokan; 

 

6. Tag: Aso

Am Vormittag besuchen wir erneute den Aso, bevor es weiter zum Kirishima Nationalpark geht.

Wanderung: ca. 2h; Hotel;

 

7. Tag: Kirishima

Wenn der Vulkan im Kirishima Nationalpark ausreichend spannende Aktivität zeigt, steigen wir zum aktiven Krater auf. Andernfalls bleibt uns genügend Zeit den Nationalpark zu erkunden.

Wanderung: ca. 6h, 950hm, bis max. 1.600m; Hotel;

 

8. Tag: Kagoshima

Die heutige Fahrt in die Stadt Kagoshima hält einige schöne Fotostopps für uns bereit. Unter anderem passieren wir etwa den ständig tätigen Vulkan Sakurashima. Angekommen in der Hafenstadt, beziehen wir unser Cityhotel und lassen den Abend gemütlich ausklingen.

Hotel;

 

9. Tag: Vulkan Sakurashima

Fahrt auf und um den Vulkan Sakurashima. Es erwarten uns einige spannende Blicke auf die Ausbrüche des Vulkanes, die besonders in der Nacht spektakulär und feurig sind. Deswegen bieten wir für alle ausdauernden Fotografen auch eine Nacht am Vulkan an. Wer die Nacht lieber im Bett verbringt, ist wieder im Cityhotel in Kagoshima untergebracht.

Wanderung: ca. 1h, 150hm; Hotel bzw. Nacht am Vulkan;

 

10. Tag: Kagoshima

Nach der „durchzechten“ Nacht am Vulkan, haben heute alle Zeit zur freien Verfügung. Kagoshima bietet sich etwa perfekt für einen Bummel und Spaziergang durch die lebendige Hafenstadt an. Wer noch nicht genug hat, kann heute eine weitere Nacht am Vulkan Sakurashima verbringen.

Hotel bzw. Nacht am Vulkan;

 

11. Tag: Honshu (Flug nach Tokio)

Vormittags erfolgt der Flug von Kagoshima nach Tokio, von wo aus wir direkt nach Nikko weiterreisen.

Hotel;

 

12. Tag: Nikko

Heute haben wir Zeit die berühmten Tempel von Nikko (wie etwa Tosho-Gu) und den Wasserfall Kegon zu besichtigen.

Hotel;

 

13. Tag: Karuizawa – Fahrt durch die Berge

Von Nikko starten wir eine landschaftliche schöne Fahrt vorbei an Vulkanen in die Stadt Karuizawa. Auch heute erwartet uns wieder eine Übernachtung im landestypischen Ryokan.

Ryokan;

 

14. Tag: Asama

Eine Ganztageswanderung bringt uns heute dem Vulkan Asama näher.

Ryokan;

 

15. Tag: Schneeaffen – Besuch Yokudani und Kusatsu

Nach dem Frühstück geht die Fahrt zum Vulkankratersee des Kusatsu mit einer kurzen Besichtigung. Dann weiter zum Ort Yokudani wo Japanmakaken an heißen Quellen leben und (vorzugsweise im Winter) in diesen Baden, was ihnen den Namen „Schneeaffen“ eingebracht hat. Nach diesem Abstecher fahren wir weiter in die Stadt Matsumoto.

Hotel;

 

16. Tag: Matsumoto

Morgens besichtigen wir die grandiose Tempel- und Wehranlage von Matsumoto. Dann geht unsere Reise weiter in Richtung des Vulkanes Fuji-San.

Hotel;

 

17. Tag: Fuji

Heute erwartet uns der berühmteste Vulkan Japans! Am Programm stehen diverse kurze Wanderungen am Fuji mit einzigartigen Ausblicken, die uns in bis zu 2.200m Seehöhe bringen werden.

Hotel;

 

18. Tag: Fuji

Um den atemberaubenden Sonnenaufgang am Fuji perfekt einfangen zu können, suchen wir uns frühmorgens einen guten Fotostandort. Danach geht es weiter zum Nachbarvulkan Hakone. Ein bedeutender Tempel liegt dort malerisch an dem gleichnamigen See. Außerdem dürfen wir heute die letzte Übernachtung in einem typischen Ryokan genießen.

Ryokan;

 

19. Tag: Hakone

Der Vormittag ist dem Vulkan Hakone gewidmet: Unser Ziel ist der Gipfel! Nachdem wir ihn erreicht haben, fahren wir in die große, fortschrittliche und abwechslungsreiche Hauptstadt Japans – nach Tokio.

Hotel;

 

20. Tag: Tokio

Nach dem Frühstück kann man sich einer City Tour (Tempel, Palast, …) mit den interessanten öffentlichen Verkehrsmitteln der Metropole anschließen. Wer die Stadt lieber auf eigene Faust erkundet, hat heute ebenfalls Zeit dazu.

Hotel;

 

21. Tag: Rückflug

Flughafentransfer und Abschied aus Japan. Je nach Flug endet die Reise in Europa erst am Folgetag.

 

 

Allgemeines

Wanderungen und Ausflüge in mittleren oder großen Höhen oder in heißen Gebieten stellen trotz moderner Ausrüstung und Akklimatisation immer noch eine Herausforderung dar. Neben den konditionellen Anforderungen ist oft die Höhe und Hitze die größte Schwierigkeit, daher legen wir großen Wert auf eine umsichtige und langsame Akklimatisation.
Wetter und Verhältnisse können zu Programm- oder Routenänderungen führen. Die Teilnahme an der Vulkanreise erfolgt in Eigenverantwortung. Die Haftung für Unfälle, Schäden oder Materialverluste wird von Furtenbach Adventures abgelehnt.

Kondition/Technik

Kondition Level mittel. Ein wesentlicher Faktor für Freude an einem Vulkantrekking ist ein guter konditioneller Zustand. Trainieren sie in den Wochen vor Abreise um sich an mehrstündiges Gehen zu gewöhnen und um ihre Trekking- oder Bergschuhe einzugehen!

Techniklevel leicht. Rechnen Sie mit keinen großen technischen Abschnitten, aber mit unwegsamen Gelände. Üben Sie Gehen in Gelände mit verschiedenen Hangneigungen und losem Untergrund.  

Klima- und Hitzeverträglichkeit

Das Klima in Japan ist im Frühling warm, aber auch luftfeucht. Niederschläge sind zu erwarten. Bei den Vulkanen kann die Temperatur deutlich ansteigen. Überprüfen Sie Ihre Fitness und Verträglichkeit auf anhaltende Hitze. Bei Unsicherheit lassen Sie sich von Ihrem Arzt vor Reiseantritt untersuchen.

Ausrüstung

Nach ihrer Buchung bekommen sie eine detaillierte persönliche Ausrüstungsliste von uns zugesandt. Gerne beraten wir sie auch persönlich bei der Auswahl bzw. beim Kauf von noch benötigter Ausrüstung. Mit jahrelanger Expeditionserfahrung wissen wir was sich bewährt hat bzw. was sich nicht bewährt.

Gesundheit

Wir empfehlen jedem Teilnehmer, sich vor der Reise ärztlich untersuchen zu lassen. Ein guter Gesundheitszustand ist Voraussetzung für die Teilnahme an einer Expedition. Besonders wichtig ist eine Kontrolle beim Zahnarzt, da durch die veränderten Druckbedingungen bisher unbemerkte Zahnprobleme plötzlich akut werden können.

Einreisebestimmungen

Pass- und Visumbestimmungen: Generell empfiehlt es sich bei der Einreise einen sechs Monate gültigen Reisepass über die Reisedauer hinaus vorzulegen.

Mehr unter folgenden Links:

Österreich: www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/laender/

Deutschland: www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/LaenderReiseinformationen_node.html 

Schweiz: www.eda.admin.ch/eda/de/home/vertretungen-und-reisehinweise.html  

 

Reiseinfos zu Impfungen 

Österreich: www.reisemed.at 

Deutschland: www.die-reisemedizin.de 

Schweiz: www.safetravel.ch

 

 

Adventure Top Tours

jetzt Buchen

Kontaktdaten

Adventure Top Tours
Furtenbach Adventures GmbH
Höttinger Gasse 12
6020 Innsbruck
Austria

+43 (0) 512 / 204134

info@adventuretoptours.com

Newsletteranmeldung: