Tansania – Kilimanjaro via Marangu Route

  • Erlebniswert
    atemberaubend
  • Technik
    locker vom Hocker
  • Kondition
    sportlich
  • Komfort
    gehoben

Mit Komfort auf den höchsten Berg Afrikas!

Der Traum einmal auf dem Kilimanjaro zu stehen. Sich seinen Weg über die verschiedenen Vegetationszonen, von dichtem Regenwald, über Wüste hinauf auf den Gletscher zu bahnen. Dieses unbeschreibliche Gefühl, das einen am Gipfel überwältigt, wenn man am höchsten Punkt Afrikas steht und die Welt einem zu Füßen liegt. Ein Traum, der nicht nur von Höhenbergsteigern und Gipfeljägern geträumt wird. Doch auch Neulinge im Höhenbergsteigen können sich diesen Traum erfüllen: über die Marangu Route!

Die Coca-Cola-Route, wie sie auch genannt wird, wartet mit einigen unschlagbaren Vorteilen auf. Einerseits ist sie die einzige Route, in der alle Nächte am Berg in einfachen Hütten verbracht werden – im Vergleich zu Zeltübernachtungen finden die Bergsteiger hier normalerweise mehr Schlaf und können so Kraft und Energie für den Aufstieg sparen. Wem das nicht reicht, der findet in den meisten Hütten auch Mineralwasser, Softdrink, Bier und Schokolade zur Stärkung. Außerdem ist das Höhenprofil der Marangu-Route gerade für Einsteiger perfekt: der gut ausgebaute Wanderweg bringt die Gipfel-Aspiranten über einen flachen Anstieg zum höchsten Punkt Afrikas und ist dabei landschaftlich trotzdem ähnlich ansprechend wie etwa die Machame-Route, die als schönste Route auf den Gipfel gilt. Und bei entsprechender Fitness und Vorbereitung verspricht ein zusätzlicher Akklimatisationstag im Horombo-Camp (siehe Ablauf Tag 4) sehr hohe Gipfelchancen.

Alles in allem die perfekte Wahl für Bergsteiger ohne Höhenerfahrung, die den Traum vom Kilimanjaro wahr werden lassen möchten!

 

OPTIONALE VERLÄNGERUNGSMÖGLICHKEITEN

WILDLIFE SAFARI
Der letzte Teil dieser wunderbaren Reise ist eine 4-tägige Safari in die schönsten Nationalparks Afrikas. Wir nächtigen in guten Hotels und besichtigen den Tarangiri und Lake Manyara Nationalpark, wo wir mit etwas Glück Leoparden, Löwen, Flusspferde und eine großartige Vogelwelt beobachten können. Der Höhepunkt dieser Safari, der Ngorogorokrater, bietet ein einmaliges Naturschauspiel. Elefanten, Löwen, Nashörner, Zebras, Gazellen und Antilopen leben hier wie im Paradies nebeneinander.

INSEL SANSIBAR 
Die Gewürzinsel Sansibar im Indischen Ozean bietet sich ideal als Verlängerung zum Ausrasten und Baden an. Genießen Sie sonnige Tage am weißen Sandstrand und am Korallenriff. Es erwarten Sie arabische und indische Einflüsse, die mit dem Lebensstil und der Architektur der Swahili vermischt sind. Auf den Märkten gibt es eine Vielfalt von Gewürzen und tropischen Früchten.

 

 Highlights

  • Komfortabelste Unterkünfte am Kilimanjaro: rustikale Hütten
  • Leichteste Route auf den Kilimanjaro
  • Bessere Akklimatisation und Gipfelchancen durch zusätzlichen Tag in der Höhe
  • Durchführung bereits ab zwei Personen gesichert

 

21.07. - 28.07.2018

Buchungscode: KILMAR1

Jetzt buchen

06.10. - 13.10.2018

Buchungscode: KILMAR2

Jetzt buchen

Freie Terminwahl ab 2 Personen von Juni - Februar

Buchungscode: KILMAR3

Jetzt buchen

Haben Sie Fragen

 

Preis: € 1.850,00

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

 

Inbegriffene Leistungen

Gesamte Organisation des Trekkings

Englischsprachiger, lokaler ATT Bergführer

2 Übernachtungen in guten Hotels mit Frühstück

5 Hüttenübernachtungen am Berg

Doppelzimmerbasis (soweit möglich)

Mahlzeiten lt. Programm: Vollpension am Berg; gesamt 7x Frühstück, 6x Mittagessen, 5x Abendessen

Professionelle Köche und Träger

Wasser während des Treks am Berg

Sämtliche Transfers laut Programm

Sämtliche Eintrittsgelder, Steuern und Abgaben des im Reiseverlauf genannten Programmes (Parkgebühr, Bergrettungsgebühr, etc.)

Faire Löhne für die Crew vor Ort, die von der Kilimanjaro National Park Authority zugelassen wurden

 

Nicht inbegriffene Leistungen

internationale Flüge (gerne machen wir Ihnen ein Angebot)

persönliche Reiseversicherung

persönliche Ausrüstung (Schlafsäcke, etc.)

nicht angeführte Mahlzeiten und Getränke

Besuch der Hot Spring Quelle

persönliche Ausgaben

Trinkgelder

Persönliche Medikamente

Sämtliche nicht explizit unter „inbegriffene Leistungen“ genannten Leistungen

 

Optional

Einzelzimmeraufschlag

Verlängerung Sansibar, 4 Tage Strandurlaub zum Relaxen:

ab € 550,00

-------------------------------------------------------------

Deutschsprachiger Adventure Top Tours Trekkingführer auf Anfrage

 

Hinweis: Bei Buchung dieser Reise wird Furtenbach Adventures ausschließlich als Vermittler tätig. Wir verweisen auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Veranstalter Trekking Kilimanjaro, dessen Reise-, Storno und Haftungsbedingungen uneingeschränkt gelten.

Folgender Ablauf ist geplant:

1. Tag: Ankunft Moshi

Entweder Abholung vom Flughafen oder Ruhetag nach Kilimanjaro 360°. Kennenlernen von Guide und der restlichen Gruppe.

Hotel; (-/-/-)

 

2. Tag: Moshi – Marangu Gate (1.843m) – Mandara Hütten (2.700m),

Am Marangu Gate angekommen, treffen wir unsere Crew und erledigen die Formalitäten für den Eintritt in den Nationalpark. Dann machen wir uns endlich auf den Weg. Im dichten, teils nebelbehangenen Regenwald erspähen wir mit etwas Glück schon heute neugierige Diademmeerkatzen, akrobatische Columbus-Affen oder die nachtaktiven Galagos, auch Buschbabies genannt. Nachmittags erreichen wir die Mandara Hütten, wo wir übernachten. Bitte vergessen Sie nicht, Ihren eigenen Schlafsack mitzubringen.

Trekking: 4-5 Stunden (h) / 8km / +857 Höhenmeter (hm); Hütte (F/M/A)

 

3. Tag: Mandara Hütten – Horombo Hütte (3.720m)

Heute starten wir am Maundi Krater, einem einzigartigen Fleckchen Erde, das durch einen ehemaligen Vulkanschlot geschaffen wurde. Üppig wuchert hier das Büschelgras – Tussock – und unterstreicht die wunderschöne Aussicht, die sich bietet. Wir folgen dem Pfad nordöstlich durch afrikanische Bergwiesen, überqueren einen Fluss und erreichen Gras- und später Moorland. Unser heutiger Schlafplatz, die Horombo Hütte liegt in einem felsigen Tal von wo aus man bei klarer Sicht bis nach Moshi hinunterblicken und einen -  man nennt ihn -  atemberaubenden Sonnenuntergang bewundern kann.

Trekking: 6-8h / 12km / +1.020hm; Hütte (F/M/A)

 

4. Tag: Akklimatisationstag auf der Horombo Hütte (3.720m)

Um unserem Körper genug Zeit für die Akklimatisation zu geben und unsere Gipfelchancen zu erhöhen, übernachten wir heute ein zweites Mal auf der Horombo Hütte. Den Tag verbringen wir mit einer Wanderung in Richtung Mawenzi Hütte vorbei an den Zebrafelsen, mit einem ersten beeindruckenden Blick auf den Kilimanajro.

Trekking: 3-4h / 6km / +400hm; Hütte (F/M/A)

 

5. Tag: Horombo Hütte – Kibo Hütte (4.703m)

Unsere Route wird merklich steiler und felsiger sobald wir die Horombo Hütte verlassen haben. Auf unserem Weg liegen einige Quellen und wir passieren auch den „Last Water Point“, der seinem Namen alle Ehre macht, da es sich um die letzte Quelle vor dem Gipfel handelt. Unsere Träger füllen die Vorräte nochmals auf und weiter geht es zum Kibo Saddle auf 4.310m, einem breiten kargen, rotbraunen Lavastein-Sattel zwischen dem Mawenzi und dem Kibo. Von hier ergeben sich tolle Aussichten auf den Gipfelbereich des Kilimanjaro. In unserer letzten Station zum Gipfel nehmen wir nochmal eine stärkende, warme Mahlzeit zu uns, entspannen und schlüpfen früh in die Federn, um genug Kraft für den morgigen Gipfeltag zu sammeln.

Trekking: 6-8h / 10km / +983hm; Hütte (F/M/A)

 

6. Tag: Kibo Hütte – Gipfel (5.895m) – Horombo Hütte (3.720m)

Mit Anbruch des heutigen Tages startet auch die heutige anstrengendste Tagesetappe. Bereits um Mitternacht machen wir uns auf den weg und folgen den steilen Serpentinen in Richtung Gillmans Point, der an einem Kraterrand liegt. Von hier aus sind es nur noch 2 Stunden bis zum Uhuru Peak. Irgendwo auf dem Weg zwischen dem Gillmans Point und dem Gipfel des Kilimanjaro dürfen wir einen spektakulären Sonnenaufgang erleben und spätestens wenn wir dann wirklich am höchsten Punkt Afrikas stehen, fällt alle Anstrengung von uns ab. Dann bekommen wir den Lohn für unsere harte Arbeit: einen einzigartigen Rundumblick über die Eisfelder, die Mawenzi Gipfel und die Weite Afrikas und der Stolz, es wirklich geschafft zu haben.

Wir verweilen eine Zeit lang im Gipfelbereich und steigen dann über die Kibo Hütte, wo eine kurze Pause eingelegt wird zurück zur Horombo Hütte ab. Dort richten wir uns für die letzte Nacht am Kilimanjaro und den wohlverdienten Schlaf ein.

Trekking: 10-13h / 22km / +1192hm, -2175hm; Hütte; (F/M/A)

 

7. Tag: Horombo Hütte – Marangu Gate (1.843m) - Moshi

Nach dem Frühstück geht es zurück in niedrigere Gefilde. Wir durchqueren nochmal den Regenwald und erreichen schlussendlich über den Marangu Nationalpark das Marangu Gate. Hier bekommen wir auch schon unser Gipfelzertifikat und feiern mit unserem Team noch kurz die erfolgreiche Besteigung. Dann werden wir zurück ins Hotel gebracht, wo wir erst mal die Beine hochlegen können und auf unseren letzten gemeinsamen Tag am Kili anstoßen können.

Trekking: 5-7h / 20km / -1.877hm; Hotel; (F/M/-)

 

8. Tag: Oase - Transfer zum Flughafen und Rückflug

Wenn es sich zeitlich ausgeht, erwartet uns heute als letztes Highlight eine Fahrt durch das Maasai Gebiet zu einer Quelle die am Kilimanjaro entspringt. Mitten in der Steppe stoßen wir auf eine Oase mit glasklarem Wasser, die dazu einlädt zu schwimmen, zu genießen und es sich nochmal gut gehen zu lassen, bevor der Transfer zum Flughafen und individuelle Heimreise folgt. (F/-/-)

Verlängerung Sansibar, 4 Tage Strandurlaub zum Relaxen: 4 Tage ab € 550,00

oder 360°-Bike-Umfahrung des Kilimanjaro

oder Safari.

 

ANFORDERUNGEN

Allgemeines

Ein Trekking in mittleren oder großen Höhen oder in heißen Gebieten stellt trotz moderner Ausrüstung und Akklimatisation immer noch eine Herausforderung dar. Neben den konditionellen Anforderungen ist oft die Höhe und Hitze die größte Schwierigkeit, daher legen wir großen Wert auf eine umsichtige und langsame Akklimatisation.
Wetter und Verhältnisse am Berg können zu Programm- oder Routenänderungen führen. 
Die Teilnahme am Trekking erfolgt in Eigenverantwortung. Die Haftung für Unfälle, Schäden oder Materialverluste wird von Furtenbach Adventures abgelehnt.

Bitte beachten Sie, dass das Geben von Trinkgeld für die Mannschaft am Kilimanjaro ganz normal ist und auch erwartet wird. Durch die vielen nötigen Teammitglieder fällt die Summe der Trinkgelder meist höher aus als bei anderen Treks. Bei Buchung der Tour erhalten Sie genauere Informationen und Richtwerte dazu. Für den 6 Tages-Marangu-Trek kann je nach Teilnehmerzahl mit rund 250 – 360 US$ Trinkgeld pro Person gerechnet werden.

Kondition

Trekking Level mittel. Ein wesentlicher Faktor für Freude an einem Trekking ist ein guter konditioneller Zustand. Trainieren sie in den Wochen vor dem Trekking um sich an mehrstündiges Gehen zu gewöhnen und ihre Trekking- oder Bergschuhe einzugehen!

Technik

Technik Level leicht. Je sicherer Sie sich zu Fuß im Gelände fühlen, desto mehr Spaß wird Ihnen die Reise bereiten. Üben Sie in den Wochen vor Antreten der Reise im Gelände über losen Schotter, grobem Untergrund, schmalen Wegen mit Wurzelpassagen zu gehen. Steigen Sie auch Absätze verschiedener Höhe im Gelände mit verschiedenem Untergrund auf und ab. Üben Sie auch bei nassen Verhältnissen, damit sie mit Schlamm, Matsch, Schnee und rutschigen Passagen gut zurechtkommen.

Ausrüstung

Sofern im Detailprogramm nicht anders angegeben wird die gesamte Campingausrüstung von uns gestellt. Sie benötigen ihre persönliche Ausrüstung wie Bekleidung und Daunenschlafsack mit einem Komfortbereich von –5 Grad. Nach ihrer Buchung bekommen sie eine detaillierte persönliche Ausrüstungsliste von uns zugesandt. Gerne beraten wir sie auch persönlich bei der Auswahl bzw. beim Kauf von noch benötigter Ausrüstung. Mit jahrelanger Expeditionserfahrung wissen wir was sich bewährt hat bzw. was sich nicht bewährt.

Gesundheit

Wir empfehlen jedem Teilnehmer, sich vor der Reise ärztlich untersuchen zu lassen. Ein guter Gesundheitszustand ist Voraussetzung für die Teilnahme an einer Expedition. Besonders wichtig ist eine Kontrolle beim Zahnarzt, da durch die veränderten Druckbedingungen in der Höhe bisher unbemerkte Zahnprobleme plötzlich akut werden können.

Einreisebestimmungen

Pass- und Visumbestimmungen. Generell empfiehlt es sich bei der Einreise einen sechs Monate gültigen Reisepass über die Reisedauer hinaus vorzulegen.

Für die Einreise nach Tansania wird ein Visum benötigt, dass vor Reiseantritt bei der zuständigen Botschaft der Vereinigten Republik Tansania in Berlin zu beantragen ist. Österreichische Staatsbürger haben laut Auskunft des tansanischen Ministry of Home Affairs überdies die Möglichkeit, das Visum bei Einreise (Flughafen, Grenzübergang) gegen Bezahlung einer Visagebühr ein entsprechendes Einreisevisum zu erhalten. Da dies allerdings nicht 24 Stunden möglich ist und es zu mehrstündigen Wartezeiten kommen kann, wird eindringlich empfohlen, das Visum bereits vor Reiseantritt bei der zuständigen Botschaft der Vereinigten Republik Tansania in Berlin zu beantragen. 

Die Kosten für das Visum belaufen sich derzeit auf ca. € 50,-

Bitte beachten sie die durchschnittliche Bearbeitungsdauer ihres Visa-Antrages von bis zu 21 Werktagen.

 

Reiseinfos zu Impfungen 

Österreich: www.reisemed.at 

Deutschland: www.die-reisemedizin.de 

Schweiz: www.safetravel.ch

 

Einreisebestimmungen  

Österreich: www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/laender/

Deutschland: www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/LaenderReiseinformationen_node.html 

Schweiz: www.eda.admin.ch/eda/de/home/vertretungen-und-reisehinweise.html

 

Adventure Top Tours

jetzt Buchen

Kontaktdaten

Adventure Top Tours
Furtenbach Adventures GmbH
Höttinger Gasse 12
6020 Innsbruck
Austria

+43 (0) 512 / 204134

info@adventuretoptours.com

Newsletteranmeldung: